Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

36-Jähriger in U-Haft Polizei findet Waffenarsenal in Calw

Von
Im Rahmen einer Durchsuchung stellte die Polizei Waffen und Munition sicher. (Symbolbild) Foto: Karmann

Kreis Calw - Wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Pforzheim am Mittwoch mitteilten, ist ein 36 Jahre alter Deutscher aus dem Kreis Calw festgenommen worden.

Der konkrete Tatvorwurf lautet nach Angaben von Staatsanwältin Melanie Rischke: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Möglicherweise mit Sprengstoff. Ein Vorwurf, der sich nach Angaben von Staatsanwältin Rischke im Zuge der weiteren Ermittlungen bisher aber nicht konkretisiert hat. Über die – möglicherweise politische – Motivation des Verhafteten wollte die Staatsanwaltschaft keine Angaben machen.

Durchsuchung bereits Mitte August

Nach Angaben der Ermittler waren bereits Mitte August umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen in den Räumlichkeiten des 36-Jährigen im Landkreis Calw erfolgt, nachdem Hinweise eingegangen waren, dass er im Besitz von Substanzen sein soll, welche zur Herstellung von Sprengstoffen geeignet sind.

Ermittler der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Pforzheim konnten in der Wohnung des 36-Jährigen zunächst drei scharfe Schusswaffen auffinden. In angemieteten Räumlichkeiten des Mannes fanden die Polizisten zudem weitere Waffenteile sowie sprengstoffverdächtige Chemikalien und Substanzen.

Der nicht vorbestrafte 36-jährige Deutsche wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Der Mann befindet sich seit dem 15. August 2020 in Untersuchungshaft.

Ermittlungsgruppe eingerichtet

Anfang Oktober führten weitere Durchsuchungsmaßnahmen im Landkreis Calw und im Landkreis Böblingen zum Auffinden und zur Beschlagnahmung weiterer beweisrelevanter Gegenstände des inhaftierten Beschuldigten – unter anderem von Waffen und Munition.

Das Polizeipräsidium Pforzheim hat für die umfangreichen Ermittlungen eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die in einer Ermittlungskooperation auch Unterstützung vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg erhalten hat.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, insbesondere die kriminaltechnische Untersuchung der sichergestellten Gegenstände, dauern an. Der Mann bleibt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bis auf weiteres in Untersuchungshaft.

In diesem Zusammenhang wird nach Angaben der Polizei auch gegen drei weitere Personen ermittelt. Diese Drei befinden sich jedoch nicht in Haft.

Artikel bewerten
31
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.