Der schwere Unfall geschah auf der L 348 bei Neubulach. Foto: SDMG / Schulz

Auf der Landesstraße 348 zwischen Bad Teinach und Neubulach ist es am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Neubulach - Aus noch ungeklärter Ursache verlor die 32-jährige Fahrerin eines Ford Focus gegen 14.30 Uhr die Kontrolle über ihr Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb kopfüber im Wald stecken.

Ersthelfer befreiten die 32-Jährige aus ihrem Auto. Die Frau zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und einem Rettungswagen sowie einem Rettungshubschrauber im Einsatz, die Feuerwehr Neubulach war mit zwei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort. Die L 348 war für die Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: