Erheblicher Sachschaden ist bei dem Unfall am Mittwoch entstanden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Rund 30.000 Euro Schaden ist bei einem Unfall in der Schramberger Straße am späten Mittwochabend entstanden. Ein 18-Jähriger krachte mit seinem BMW beim Abbiegen in den Seat einer 25-Jährigen.

Rottweil - Passiert ist der Unfall vermutlich deswegen, weil der junge Mann beim Abbiegen von der B14 in die Schramberger Straße zu schnell war und die Verkehrsverhältnisse nicht richtig im Blick hatte.

Der junge Mann krachte in den Seat der Frau, die ihrerseits von der Schramberger Straße nach links die Auffahrt Richtung B 14 nehmen wollte und dort warten musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Frau fast vollständig auf die rechte Spur geschoben. Die Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die Airbags lösten aus. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich in eine Klinik. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt. Die Polizei geht bei beiden Autos von einem Totalschaden aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: