Vor zwei Jahren hat Matthias Hofmann seine Praxis in Tieringen aufgegeben. Nun ist er gestorben.Archiv- Foto: Müller

30 Jahre lang war Matthias Hofmann Arzt in Tieringen. Nun ist der Allgemeinmediziner 70-jährig gestorben; die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.

Meßstetten-Tieringen - Hofmann ist in Leipzig als Sohn eines Arztes aufgewachsen und absolvierte dort auch sein Medizinstudium.

Kurz nach der Wende – 1990 – eröffnete Hofmann seine Praxis in der Tieringer Marktstraße.

Er meldete sich damals auf eine Stellenanzeige der Firma Interstuhl, deren Betriebsarzt Hofmann 26 Jahre lang gewesen ist. Zudem betreute er Mitarbeiter von "Mattes & Amman" sowie der Stadtverwaltung Meßstetten.

Vor zwei Jahren, Ende 2019 hat Hofmann seine Praxis in der Tieringer Markstraße geschlossen. Im Ruhestand blieb Hofmann seiner Wahlheimat, der Schwäbischen Alb, treu. Neben dem Reisen waren Oldtimer eines seiner Hobbys. Hofmann hinterlässt zwei Söhne und Enkel.