Der Nagolder Weihnachtsmarkt lockte zahlreiche Besucher an. Foto: Thomas Fritsch

Pünktlich zum 2. Advent ging es weihnachtlich in den Städten und Dörfern zu: Eine Auswahl der Veranstaltungen am Wochenende in der Region.

Egal ob Weihnachtsmarkt, Konzert, Feier oder Kunst: Am vergangenen Wochenende war in der Region wieder viel geboten. Wir haben die Highlights zusammengetragen. 

Schwarzwald-Baar-Kreis

Endlich wieder "Kunsthandwerk zur Weihnachtszeit"! Nach zwei Jahren ohne den Besuchermagnet zur Adventszeit erfuhr das Franziskanermuseum in Villingen am Wochenenden einen gewaltigen Zulauf.

Überaus gut kam der Weihnachtsmarkt an, der nach der Zwangspause wieder auf dem St. Georgener Marktplatz stattfand.

Ein überwältigender Erfolg war der erste Donaueschinger Adventsmarkt, der im Residenzviertel stattfand. Darin waren sich sowohl die Betreiber der etwa 30 Stände als auch die Besucher einig.

    Zollernalbkreis

    Klein, aber fein mit zwei Premieren: Trüb und bitterkalt war’s am Samstag in Schömberg. Die Stimmung im Weihnachtsdorf auf dem Vorplatz der Zehntscheuer war dafür fröhlich, und dank Glühwein und türkischem Tee gab es auch keine Frostbeulen.

    Auch die 46. internationale Schmuck-, Mineralien-, Fossilien- und Edelsteinbörse in der Tailfinger Zollern-Alb-Halle ist nach zweijähriger Pause gut besucht gewesen.

    Wieder einmal hat sich der von der Heselwanger Vereinsgemeinschaft organisierte Nikolausmarkt am Samstag als Besuchermagnet entpuppt. Gefragt wird aber: Warum brennen die Kerzen am Weihnachtsbaum nicht?

    Zahlreiche Besucher sind zum Weihnachtsmarkt nach Burladingen-Hausen gekommen. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden.

    Der Bisinger Weihnachtsmarkt fand nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Sonntag erstmals wieder statt – und er hat nichts von seinem weihnachtlichen Flair verloren.

    Eine schöne vorweihnachtliche Stimmung herrschte am Samstagnachmittag und -abend bei der Dorfweihnacht in Stetten. Die wurde vom Oldtimerclub auf dem Schulhof veranstaltet.

    Kreis Calw

    Lust auf mehr macht der Bad Herrenalber Adventsmarkt, der am Wochenende mit einer Rekordzahl an Ausstellern wieder voll durchstartete.

    Auch das kann das sprichwörtliche Nagoldwetter, wenn man’s braucht: Klamme Kälte, dank Hochnebel ein bisschen düster, so, dass die noch verbliebenen Lichter auf dem Nagolder Weihnachtsmarkt noch ein wenig heller und intensiver leuchten konnten.

    Zwei Jahre war wegen Corona Pause, nun fand der "Althengstetter Winterzauber" endlich wieder statt. Viele Besucher drängten sich am Freitag auf dem Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte. Und dann brachte das Wetter sogar noch richtig winterliche Stimmung.

    Ein reichhaltiges Rahmenprogramm und jede Menge neue Ideen zogen jede Menge Besucher am Wochenende zum Bummeln ins Schömberger Weihnachtsdörfle.

    Kreis Rottweil

    Ein Hauch von Schnee über den liebevoll geschmückten Hütten fehlte noch – und der diesjährige Oberndorfer Weihnachtsmarkt wäre eine Traumveranstaltung geworden.

    Kreis Freudenstadt

    Eine wundervolle Atmosphäre konnte man ab Freitagnachmittag auf dem Rottenburger Nikolausmarkt erleben.

    Bei zwar eisigem, aber trockenem Wetter erwies sich der "Weilermer Weihnachtsmarkt" des Handels- und Gewerbevereins nach zweijähriger Corona-Zwangspause als Besuchermagnet.