Weitere Personen wurden positiv getestet. Foto: Schackow

Rund 50 Personen haben sich über das Wochenende mit dem Corona-Virus infiziert. Das meldet das Gesundheitsamt. Die Inzidenz ist wieder angestiegen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - War sie von Donnerstag (124,6) auf Freitag noch gesunken (110,9), hat sich dieser Trend nicht fortgesetzt. Am Sonntag lag die Inzidenzzahl bei 120,9.

Die am Samstag neu gemeldeten 31 Infizierten leben in Albstadt (11), Balingen (6), Bisingen (1), Burladingen (2), Geislingen (1), Hausen am Tann (1), Hechingen (2), Meßstetten (4), Schömberg (1) und Winterlingen (2).

Die 21 am Sonntag Infizierten leben in Albstadt (8), Balingen (5), Hechingen (2), Meßstetten (2), Rosenfeld (2)) Nusplingen (1) und Rangendingen (1).

In Albstadt wohnen 138 Infizierte

Die meisten Infizierten haben ihren Wohnsitz in Albstadt (138), Balingen (59), Hechingen (57), Meßstetten (51), Haigerloch (27) und in Burladingen (22); es folgen Winterlingen (19), Rosenfeld (18), Schömberg (18), Bisingen (15), Bitz (13), Rangendingen (9) und Geislingen (8).

Insgesamt haben sich nach Angaben des Gesundheitsamts seit Ausbruch der Pandemie nunmehr 6527 Zollern­älbler das neuartige Virus eingefangen. 136 Menschen im Landkreis haben bisher wegen Corona ihr Leben verloren. 5921 einst Betroffene gelten als wieder genesen. Als infiziert führt das Amt aktuell 470 Menschen.

Im Kreisimpfzentrum in Meßstetten und von den mobilen Impfteams sind bisher insgesamt 26.550 Menschen geimpft worden; 5214 Menschen davon schon zum zweiten Mal.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: