Beide Autos mussten abgeschleppt werden. (Symbolfoto) Foto: Rehder

Zwei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagabend in Bad Dürrheim.

Gegen 21.30 Uhr fuhr ein 53-jähriger Mercedes-Fahrer auf der Bundesstraße 27 und überquerte trotz Rotlicht einer Ampel die Einmündung zur Bundesstraße 33. Dort stieß er mit einem Skoda Octavia einer 31-Jährigen zusammen, die aus Richtung Schwenningen kommend in Fahrtrichtung Donaueschingen abbog.

Beide Autos waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Wegen eines großflächigen Trümmerfeldes sperrte die Polizei den Einmündungsbereich für etwa eine Stunde ab.