240 Impftermine stehen am 16. Juni im Kreisimpfzentrum in Wart zur Verfügung (Symbolfoto). Foto: Insta_photo – adobe.stock.com

240 Impftermine, exklusiv für Nagolder impfberechtigte Bürger, stehen am 16. Juni im Kreisimpfzentrum in Wart zur Verfügung. Das teilt die Stadtverwaltung Nagold mit. Der Termin für die Zweitimpfung ist am Mittwoch, 28. Juli. Beide Termine können nicht verschoben werden. Verimpft wird der Impfstoff von Biontech.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Nagold/Altensteig-Wart - Die Anmeldung erfolgt über das Bürgeramt im Nagolder Rathaus unter den Telefonnummern 07452/681-200 oder 07452/681-250. Das Telefon ist zu den Öffnungszeiten des Bürgeramts besetzt. Diese sind: Montag bis Mittwoch 8 bis 13 Uhr, Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr.

Keine Zweitimpfung

Aufgenommen werden folgende persönliche Daten: Name, Geburtstag, Adresse und Telefonnummer. Die Daten werden abgeglichen, um falsche Angaben auszuschließen.

Es können nur Personen aus einem Haushalt angemeldet werden, die noch nicht geimpft sind. Termine ausschließlich für eine Zweitimpfung können nicht angenommen werden. Die Terminvergabe erfolgt nach der Reihenfolge der eingehenden Anrufe.

Sollte eine Person bereits an COVID 19 erkrankt gewesen sein, muss die Infektion mindestens sechs Monate zurückliegen. Es wird dann kein zweiter Impftermin benötigt. Als Nachweis muss der Bescheid über den positiven PCR-Test zum Impftermin mitgebracht werden.

Zur schnelleren Abwicklung können sich alle, die einen Termin erhalten haben, unter www.impfen-bw.de Aufklärungsbogen, Anamnese und Einwilligung ausdrucken, durchlesen und zum Impftermin mitbringen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: