Nach dem Austausch der Folie im Nichtschwimmerbereich kann das Waldsportbad nun seine Pforten öffnen. Foto: Hans-Jürgen Kommert

Am Sonntag ist Tag des Freibads und auch das beliebte 24-Stunden-Schwimmen steht wieder an.

Geduldig haben die Besucher auf die Eröffnung des Waldsportbads gewartet. Da die Folie im Nichtschwimmerbereich undicht und beschädigt war, musste sie ausgetauscht werden. Das nasse Wetter verzögerte die Arbeiten, doch nun kann das Waldsportbad diesen Samstag, 6. Juli, seine Pforten öffnen.

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16

Am Sonntag, 7. Juli, findet dann direkt der Tag des Freibads statt. Der Initiative des Fördervereins Freibad Tannheim zur Verbesserung und Förderung der Schwimmfähigkeit von Kindern sind mehrere Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis gefolgt, darunter auch die Stadt Triberg. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren ist am Aktionstag im Waldsportbad der Eintritt frei.

Auch in diesem Jahr findet das 24-Stunden-Schwimmen im Waldsportbad statt. Bereits zum 20. Mal kann erneut in der Nacht geschwommen werden. Der Startschuss wird am Samstag, 13. Juli, um 14 Uhr fallen, Ende ist am Sonntag, 14. Juli, ebenfalls um 14 Uhr.

In diesen Altersklassen wird gewertet

Initiiert wurde diese mittlerweile fest im Jahresgeschehen etablierte Veranstaltung vom bewährten Organisationsteam um Schwimmmeister Lutz Lorbeer. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 100 Meter im Schwimmerbecken schwimmen kann. Bei den Schwimmern wird, jeweils nach Geschlechtern getrennt, in folgende Altersklassen unterteilt: Kinder bis sieben, Acht- bis Neunjährige, Zehn- bis Zwölfjährige, 13- bis 15-Jährige, 16- bis 19-Jährige, 20- bis 29-Jährige, 30- bis 39-Jährige, 40- bis 49-Jährige, 50- bis 59-Jährige. Ab 60 Jahren wird ebenfalls eine Gruppe gebildet.

Als Preise in allen Altersklassen sowie in der Gesamt-, Vereins- und Familienwertung gibt es wieder viele schöne Pokale, Medaillen und Urkunden zu gewinnen. Die Siegerehrung wird am Sonntag, 14. Juli, gegen 16 Uhr stattfinden.

So viele Kilometer wie möglich

Ziel des 24-Stunden-Schwimmens ist es, so viele Kilometer wie möglich innerhalb von 24 Stunden im Schwimmerbecken zurückzulegen. Alle geschwommenen Kilometer von Einzelstartern werden zur Gesamtkilometerzahl addiert. Die Sponsoren spenden dann pro geschwommenen Kilometer einen bestimmten Geldbetrag, den diese selbst festlegen dürfen, oder natürlich auch Festbeträge.

Die Hälfte dieser Spendengelder erhalten die teilnehmenden Triberger Vereine im Verhältnis zu den jeweils geschwommenen Kilometern zur Unterstützung ihrer Vereinsarbeit. Die andere Hälfte des Geldes wird für weitere Attraktivitätssteigerungen im Waldsportbad verwendet.

Für das leibliche Wohl sorgt das Kioskteam.

Interessenten melden sich beim Schwimmmeister

Wer sich zum 24-Stunden-Schwimmen anmelden oder zur Spendenaktion etwas beisteuern möchte, kann sich direkt an Schwimmmeister Lutz Lorbeer, unter der Telefonnummer 07722/79 92, oder per E-Mail unter waldsportbadtriberg@mail.de, wenden.