Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

23. Hohenzollern-Reitturnier Jugend macht in Bisingen den Auftakt

Von
Hat den großen Preis von Bisingen 2017 und 2018 gewonnen: Andy Witzemann. Foto: Lenski

Die Freunde des Reitsports versammeln sich seit Freitag immer zahlreicher zum hochklassigen 23. Hohenzollern-Reitturnier. Den Start legte die Jugend hin: die sechs- bis achtjährigen Pferde. Höhepunkte gibt es am Wochenende noch einige.

Spannend machten es die 13 Starterpaare der zweiten Qualifikationsprüfung der Youngster-Tour für die sechsjährigen Nachwuchspferde: Nur vier von ihnen kamen mit einem "Nuller" ins Ziel.

Die goldene Schleife erhielt Charlotte Bettendorf auf "Digitalis", die silberne ging an Tobias Schwarz und den dritten Rang belegte Alia Knack. Damit qualifizieren sie sich für das Finale am heutigen Samstag (9.45 Uhr).

Bei den sieben- und achtjährigen Pferden durften die Reiter Lea-Sophia Gut und Uwe Carstensen auf das höchste Treppchen des Podests.­ Zweitplatziert wurden Julius Ehinger und Sven Sieger, den dritten Platz belegten Christian Brühl und Andy Witzemann. ­Mit diesem Ergebnis qualifizieren auch sie sich für das Finale am Sonntag um 10 Uhr.

In der Amateur-Tour der Klasse S* lieferten sich drei Reiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen vom Feinsten: Thomas Volk erreichte das Ziel in nur 48,62 Sekunden und jubelte lautstark nach dem letzten Hindernis. Dominik Hieber vertrieb ihn von Rang eins – mit der Bestzeit von 47,34 Sekunden. Andreas Groß sollte noch mal schneller sein als Volk und belegte den zweiten Platz mit 47,74 Sekunden.

In der Punkte-Springprüfung Klasse M* angelten sich in den beiden Abteilungen Annika Betz und Gregory Wiegand den ersten Rang. Den zweiten belegten Thierri Wagner und Heike Zinser, als Dritte aufs Podest durften die Amazonen Emma Rock und Lisa Breuning.

Höhepunkte für Samstag ist die Dressurprüfung der Klasse S*** (16.45 Uhr), die Gruppen-Voltigier-Prüfung der Klasse S** (18.30 Uhr), sowie das Zuschauermagnet – die Springprüfung Klasse S** mit Stechen – die letzte Qualifikationsprüfung für den BW-Bank-Cup in der Schleyerhalle (20.15 Uhr). Am Sonntag geht es nach dem Finale der U-25-Tour (13.30 Uhr) traditionell um den Wanderpokal der Burg Hohenzollern in einer Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde (15.30 Uhr). Ob Andy Witzmann dann zum zweiten Mal in Folge seinen Titel verteidigt?

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.