Kevin Founes (links) und Fabio Pfeifhofer kommen zeitgleich zu Fall. Foto: Andreas Wagner

Gegen den SSV Reutlingen kommt die Mannschaft von Karsten Maier trotz Führung und 70 Minuten in Überzahl nur zu einem 2:2. Janik Michel brachte die Hausherren mit einem Doppelpack in Front.

Es hätte die spielentscheidende Szene sein können: Nach einem parierten Pfeifhofer-Schuss köpfte Max Brendle in Richtung Tor – Reutlingens Kapitän Denis Lübke klärte den Ball mit der Hand und sah die rote Karte. Janik Michel verwandelte den fälligen Elfmeter in der 21. Minute zum 2:1.