15 Personen wurden positiv getestet. (Symbolfoto) Foto: Scheurer

Hatte sich das Corona-Infektionsgeschehen in den vergangenen Tagen abgeschwächt, meldete das Gesundheitsamt des Landkreises am Dienstag wieder 15 neue bestätigte Fälle. Der Inzidenzwert ist aber weiter gesunken.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Zollernalbkreis - Die neu Betroffenen leben nach Angaben der Behörde in Albstadt (3), Balingen (1), Geislingen (1), Hechingen (1), Meßstetten (3), Rangendingen (4), Rosenfeld (1) und Winterlingen (1)). Lag der Inzidenzwert am Sonntag noch bei 42,8 und am Montag bei 39,1, ist er nun bei 38,0 angekommen.

19 Covid-Patienten in Klinik

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich mit den neuen Fällen insgesamt 9215 Menschen im Landkreis das Coronavirus eingefangen. Als genesen gelten 8831 Menschen. Als aktuell infiziert führt das Gesundheitsamt 236 Betroffene. Im Landkreis haben bisher 148 Menschen wegen Corona ihr Leben verloren.

19 Covid-Patienten werden im Zollernalb-Klinikum behandelt. Weiterhin fünf Betroffene liegen auf der Intensivstation, drei davon müssen beatmet werden.

In einigen Gemeinden keine Infizierten

Im Kreisimpfzentrum, von den mobilen Impfteams sowie von den Ärzten im Kreis sind mittlerweile 87.837 Menschen geimpft worden, davon 23.980 bereits zum zweiten Mal.

Die Liste der aktuellen Corona-Infizierten: Albstadt 56, Balingen 42, Bisingen 9, Bitz 3, Burladingen 5, Dautmergen 1, Dormettingen 3, Dotternhausen 0, Geislingen 6, Grosselfingen 1, Haigerloch 9, Hausen am Tann 0, Hechingen 41, Jungingen 2, Meßstetten 16, Nusplingen 0, Obernheim 6, Rangendingen 13, Ratshausen 0, Rosenfeld 6, Schömberg 6, Straßberg 5, Weilen unter den Rinnen 0, Winterlingen 6, Zimmern unter der Burg 0.

Lesen Sie auch: Balinger Ehepaar ärgert sich - Bei Quarantäne-Anordnung von Behörde "wie Bürger zweiter Klasse behandelt"

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: