Eine Impfaktion für Bürger aus Brigachtal, Bad Dürrheim und Tuningen mit 1200 Impfdosen in geplant. Foto: Pixabay

1200 Impfdosen stehen für eine Impfaktion am Sonntag, 27. Juni, und Montag, 28. Juni, für Bürger aus Brigachtal, Bad Dürrheim und Tuningen zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Brigachtal - Gemeinsam mit Bad Dürrheim und Tuningen hat sich die Gemeinde Brigachtal für ein sogenanntes Pop-Up-Impfzentrum beworben und kann dies kurzfristig anbieten. Dabei geht es darum an zwei Tagen Corona-Impftermine für eine große Anzahl von Bürgern zu ermöglichen.

Die Terminvergabe wird aktuell noch erarbeitet. Bisher steht aber schon fest, dass 1200 Impfdosen für die drei Kommunen zur Verfügung stehen und am Sonntag, 27. Juni, und Montag, 28. Juni, verimpft werden sollen. Es wird sich hierbei um einen mRNA-Impfstoff (Biontec oder Moderna) handeln. Somit wird bei der Buchung des Termins auch schon der zweite Termin in rund sechs Wochen mitvergeben. Die 1200 Impfdosen werden anhand der Größenverhältnisse der drei beteiligen Orte aufgeteilt.

Angebot sehr kurzfristig

Anspruch auf den Impfstoff haben die Bürger aus Brigachtal, Bad Dürrheim und Tuningen, die bisher noch keine Impfung bekommen haben und auch noch nicht mit dem Corona-Virus erkrankt waren. "Uns ist wichtig, den Teilen der Bevölkerung einen Schutz zukommen zu lassen, die noch keinerlei Antikörper gegen das Virus haben", sagen die drei Bürgermeister über dieses Vorgehen. Daher können hier auch keine vorgezogenen Zweitimpfungstermine oder einfache Impfungen für Genesene angeboten werden.

Da dieses Angebot sehr kurzfristig zur Verfügung steht, konnten noch nicht alle Modalitäten zur Terminvergabe geklärt werden. Diese soll in der ersten Wochenhälfte der kommenden Woche ausschließlich online stattfinden. Wie und wo man sich für die Impftermine anmelden kann, wird laut Mitteilung der Gemeindeverwaltung Brigachtal noch bekannt gegeben. Eine Anmeldung vorab ist nicht möglich, die Gemeindeverwaltung bittet von Anrufen dazu abzusehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: