Schach hat in Rottweil Tradition: hier ein Gruppenbild des Schachvereins im Jahre 1937. Foto: Eckwert/Vereinschronik

Schach – Probierstein des Gehirns – wird in Rottweil seit genau 100 Jahren im Verein gespielt. Zum Jubiläum knüpft der Jubilar an eine Tradition an, die in seiner Chronik immer wieder mal verzeichnet ist: Simultanwettkampf. So ist am Samstag, 15. Juni, Gelegenheit, zwei Meister des Fachs zu fordern.

An maximal 50 Brettern besteht im Festsaal des katholischen Gemeindehauses in der Waldtorstraße 8 ab 14 Uhr die Möglichkeit, sich mit dem GM (Großmeister) Michael Hoffmann (Siegburg) oder dem IM (Internationaler Meister) Tobias Kölle (Schönaich) zu messen.