Für Stimmung sorgte Peter Freudenthaler mit "Fools Garden", auch wenn die in etwas kleinerer Besetzung auftraten. Foto: Kraushaar

Am Wochenende feierten die Sportfreunde Gechingen – endlich – ihr 100-jähriges Bestehen. Am Freitag rockten "Fools Garden" und davor "4 more friends" die Bühne im 600-Mann-Zelt hinter dem Kunstrasenplatz.

Gechingen - "Ich glaube wenn es diesmal nicht geklappt hätte, hätten wir die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum ganz gestrichen." Aus dem Fazit von Jürgen Weber war herauszuhören, welch eine Belastung hinter den Mitgliedern vom Organisationsteam der Sportfreunde Gechingen liegt. "Immer wieder haben wir abgewogen, was unter den gegebenen Umstände machbar ist, jetzt sind wir einfach nur froh, dass wir heute mit ›Fools Garden‹ unser Jubiläum nachholen können", so der Vorsitzende der Sportfreunde. Den "Festerfahrenen" Frauen und Männer der Fußball-Abteilung war die Aufgabe zugeteilt worden, am Freitagabend den Auftakt der 100-Jahr-Feier mit den Bands "4 more Friends" und "Fools Garden" zu bestreiten, den zweiten Tag haben dann die übrigen Abteilungen in dem rund 1500 Mitglieder zählenden Verein übernommen.

Echte Überraschung

Im 600-Mann-Zelt hinter dem SFG-Kunstrasenplatz hatte die Band "4 more Friends" mit der gebürtigen Ostelsheimerin Julia Gerlach als Sängerin das Vorprogramm bestritten. Und die entpuppten sich als eine echte Überraschung. Abwechslungsreich, vielseitig, vor allem jedoch durch die Bank musikalisch richtig gut, präsentierten sich die Musiker angeführt von der starken Stimme ihrer Frontfrau als eine perfekte Einheit, bei der es sich lohnt, genau hinzuhören. Schade, dass anfänglich die Zahl der Besucher überschaubar war, diejenigen die rechtzeitig gekommen waren, wurden jedenfalls reichlich belohnt.

"Fools Garden" übernimmt

Kurz nach 21 Uhr übernahm dann Peter Freudenthaler die Bühne. "Wir sind heute nur mit einer kleinen Besetzung da", entschuldigte sich der Sänger und Songwriter der Band "Fools Garden" beim Publikum und forderte dieses – "weil wir heute keinen Schlagzeuger dabei haben" – zum intensiven Mitmachen auf. Aber auch als Trio bewies die Band, was eine 30-jährige Bühnenerfahrung ausmacht. Ein bunter Querschnitt durch ihre zahlreiche Titel, bei dem natürlich einer nicht fehlen durfte: 1995 schoss der Song "Lemon Tree" durch die Decke, lief im Radio rauf und runter. Vier Wochen lang stand "Lemon Tree" an Nummer Eins in den Charts, brachte Gold und Platin ein und der Band mit Bambi, Goldene Europa und Goldene Stimmgabel zahlreiche Auszeichnungen ein.

"Wir sind alle froh, dass wir nach der langen Pause wieder auf die Bühne können, um heute mit euch zusammen zu feiern", war der lokale Charakter (Fools Garden wurde 1991 in Möttlingen gegründet) der Veranstaltung Peter Freudenthaler deutlich anzusehen. Und die Fans nahmen die Nähe nicht nur dankbar an, sie unterstrichen auch mit ihrer guten Stimmung, dass "Lemon Tree" sie bis heute begeistern kann.