VfB Stuttgart"Ein Stürmer und kein Torwart"
Ein Stürmer und kein Torwart

Die Stürmerfrage beantwortet VfB-Trainer Huub Stevens mit einem Augenzwinkern: Cacau oder Vedad Ibisevic – wer spielt gegen Hannover 96 an diesem Freitag (20.30 Uhr/Sky) im Angriff?

Für den VfB zählt nur ein Sieg
Stuttgart gegen HannoverFür den VfB zählt nur ein Sieg

Nur ein Sieg zählt: Das gilt für Hannover 96 genauso wie für den VfB Stuttgart. Mit einem Erfolg hätten die Niedersachsen den Klassenerhalt auch rechnerisch gesichert. Mit viel Glück könnte das auch den Schwaben gelingen.

 
Greifen Sie für den VfB zum Pinsel
#jetztweissrotGreifen Sie für den VfB zum Pinsel

Die VfB-Fanaktion "jetztweissrot" geht auch vor dem Spiel gegen Hannover weiter. Diesmal soll sich Stuttgart und die Region in eine "weiß-rote Arena“ verwandeln. Greifen Sie zum Pinsel und zeigen Sie Ihre Unterstützung.

 
„In Stuttgart lässt es sich prima leben“
VfB-Trainer Huub Stevens„In Stuttgart lässt es sich prima leben“

Drei Spiele noch, dann will der VfB Stuttgart genug Punkte haben, um nicht abzusteigen. „ Ich glaube, dass wir es schaffen, aber sicher kann niemand sein“, sagt Trainer Huub Stevens im Interview.

 
Alle fit - außer Leitner
VfB StuttgartAlle fit - außer Leitner

 Die personelle Situation des VfB Stuttgart entspannt sich rechtzeitig vor dem nächsten Endspiel an diesem Freitag (20.30 Uhr/Sky) bei Hannover 96.

 
Gentner spürt wieder Sicherheit
VfB StuttgartGentner spürt wieder Sicherheit

Der Spielführer des VfB Stuttgart profitiert im Mittelfeld vom Zusammenspiel mit Carlos Gruezo und Daniel Didavi

 
42 Fotos
Die Mienen sind freundlicher
Bilder vom VfB-TrainingDie Mienen sind freundlicher

Martin Harnik, Christian Gentner und Co. schauten beim Training am Dienstagnachmittag ganz munter aus der Wäsche. Der Sieg gegen Schalke gibt Selbstbewusstsein.

 
Der Weg zum selbstbewussten Team
VfB StuttgartDer Weg zum selbstbewussten Team

3:1 gegen den FC Schalke 04. Es fühlte sich an, als sei der VfB schon vor dem Niedergang gerettet. Weil das aber ein Irrtum ist, fordert der Chef weiter höchste Konzentration. Denn jeder Fehler kann verhängnisvoll sein.

 
Didavi - der Regisseur im Mittelfeld
VfB StuttgartDidavi - der Regisseur im Mittelfeld

 Daniel Didavi lieferte auch gegen den FC Schalke 04 (3:1) wieder eine starke Leistung ab und führte im Mittelfeld gekonnt Regie – danach gab es ein Sonderlob von Sportvorstand Fredi Bobic.

 
Gruezo wird zur unverzichtbaren Größe
VfB StuttgartGruezo wird unverzichtbare Größe

Nach vier Einsätzen von Beginn an ist der Winter-Neuzugang, der für 1,5 Millionen Euro vom ecuadorianischen Erstligisten Barcelona SC Guayaquil kam, zur unverzichtbaren Größe beim VfB geworden.

 
Cacau spielt um seine Zukunft
VfB StuttgartCacau spielt um seine Zukunft

VfB-Stürmer trifft – und will nach dieser Saison weitermachen

 
15 Fotos
Analyse: Das Herz entscheidet
Noten für die RotenAnalyse: Das Herz entscheidet

Die Mannschaft von VfB-Coach Huub Stevens lauerte auf Abspielfehler – vor allem des häufig aufrückenden Innenverteidigers Joel Matip –, um dann mit schnellen Kontern über Ibrahima Traoré und Martin Harnik zuschlagen zu können.

 
Bekam der VfB himmlische Hilfe?
Cacau trifft gegen SchalkeBekam der VfB himmlische Hilfe?

Cacau trifft wieder. Als der Ball zum 2:0 ins Tor ging, kamen bei dem VfB-Urgestein Emotionen hoch. Der gläubige Christ ist sich sicher: Da hatte eine höhere Macht die Hand im Spiel. Ganz nebenbei überholte er in der VfB-Torjägerliste auch noch Jürgen Klinsmann.

 
35 Fotos
Mit Leidenschaft aus der Abstiegszone
VfB gewinnt 3:1 gegen SchalkeMit Leidenschaft aus der Abstiegszone

Martin Harnik und Cacau heißen die Fußball-Helden dieses Ostersonntags: Durch ihre Treffer hat sich der VfB Stuttgart mit einem 3:1-Sieg gegen Schalke von der Abstiegszone abgesetzt. 

 
54 Fotos
VfB-Fans bekennen Farbe vor dem Spiel
Aktion #jetztweissrotVfB-Fans bekennen Farbe vor dem Spiel

Ein Spalier aus weiß-roten Fans: Im Rahmen der Aktion #jetztweissrot haben Fans des VfB Stuttgart ihrer Mannschaft vor dem Spiel gegen Schalke einen furiosen Empfang auf dem Weg zur Mercedes-Benz Arena bereitet.

 
Stevens fordert Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor
VfB StuttgartStevens fordert Kaltschnäuzigkeit

VfB-Coach Huub Stevens ist auf Schalke zum Jahrhunderttrainer gewählt worden. Platz für Gefühle gebe es im Spiel gegen seinen Ex-Verein dennoch nicht. „Das muss man ausschließen“, sagte der Trainer der Stuttgarter.

 
„Der VfB wird den Abstieg verhindern“
Horst Heldt im Interview„Der VfB wird den Abstieg verhindern“

Bis vor vier Jahren war Horst Heldt Sportvorstand beim VfB Stuttgart. Dann wechselte er in gleicher Funktion zum FC Schalke. Am Sonntag trifft er mit den Königsblauen auf den VfB. Er ist sicher, dass sein Ex-Club in der Bundesliga bleibt – und er ist bis heute überzeugt, dass er damals einen guten Job gemacht hat. Aber die Bedingungen, die der VfB-Aufsichtsrat stellte, behinderten in seinen Augen die Personalpolitik.

 
Schwaben gewinnen 3:2 gegen SpVgg
VfB Stuttgart IISchwaben gewinnen 3:2 gegen SpVgg

In der 3. Fußball-Liga hat der VfB am Samstag gegen die SpVgg Unterhaching drei wichtige Punkte geholt. Durch den 3:2-Sieg liegt die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart nun vier Punkte vor Unterhaching.

 
Stevens und die Beziehung zum Gegner
VfB Stuttgart empfängt SchalkeStevens und die Beziehung zum Gegner

Nicht nur für die Fans des VfB Stuttgart, die um den Klassenerhalt zittern, auch für Huub Stevens ist es ein ganz besonderes Spiel. Mit Schalke 04 hat er große Erfolge gefeiert - doch am Sonntag sollen die Gefühle keine Rolle spielen. Nur die Tore für den VfB.

 
Hier verschmäht, auf Schalke geliebt
Ex-VfB-Spieler Sead KolašinacHier verschmäht, auf Schalke geliebt

Der bosnische Nationalspieler Sead Kolašinac spielte einst beim VfB in der Jugend. Nach nur einem halben Jahr war Schluss. Jetzt ist der Linksverteidiger Stammspieler beim FC Schalke 04. Offenbar konnten die Königsblauen den Heißsporn zähmen.

 
Die VfB-Fanaktion geht weiter
#jetztweissrotDie VfB-Fanaktion geht weiter

Ostereier weiß-rot einfärben oder am Sonntag vor dem Stadion im Spalier die Mannschaft begrüßen: Die VfB-Fanaktion "jetztweissrot" geht auch vor dem Heimspiel gegen Schalke weiter.