Themenübersicht

Syrien

 
US-Flugzeuge werfen Waffen ab
Unterstützung für KurdenUS-Flugzeuge werfen Waffen ab

Die USA haben damit begonnen, die Kurden in Nordsyrien mit Waffen und anderen Hilfsgütern zu unterstützen. In der Nacht auf Montag kamen die Lieferungen aus der Luft in Kobane an. Ist das die Wende?

 
Kurden machen weiter Boden gut
IS-Terror in KobaneKurden machen weiter Boden gut

Mit Hilfe der Amerikaner haben die kurdischen Kämpfer die IS-Terrormiliz in der umkämpften syrischen Stadt Kobane weiter zurück gedrängt. Das berichtete die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

 
IS-Kämpfer machen an Boden gut
IrakIS-Kämpfer machen an Boden gut

Während die Kurden in der syrisch-türkischen Grenzstadt von Erfolgen gegen die IS-Milizen berichten, sind es im Irak die Islamisten, die Geländegewinn machen.

 
Kurden drängen IS-Dschihadisten zurück
Kampf um KobaneKurden drängen Dschihadisten zurück

Die Bombardements der Allianz zeigen offenbar erste Wirkung. Der IS ist geschwächt und den Kurden gelingt es, die Dshihadisten ein wenig zurückzudrängen.

 
Keine schnelle Lösung gegen IS-Terror
US-Präsident ObamaKeine "schnelle Lösung" gegen IS-Terror

US-Präsident Barack Obama lädt die Militärchefs der internationalen Koalition gegen den IS-Terror nach Washington, um über das weitere Vorgehen gegen die Dschihadisten zu beraten. Dabei zerstreut er auch Hoffnungen, die Intervention könne sich rasch beenden lassen.

 
Salafist trotz Fußfessel in Syrien?
Islamist aus HessenSalafist trotz Fußfessel in Syrien?

Ein Islamist aus Hessen ist nach Recherchen von "Report Mainz" trotz einer elektronischen Fußfessel nach Syrien ausgereist, um sich dort einer Terrorgruppe anzuschließen.

 
Streit um Stützpunkte belastet Anti-IS-Kampf
TürkeiStreit um Stützpunkte belastet Anti-IS-Kampf

Parallel zu hochrangigen Militär-Beratungen über das weitere Vorgehen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) streiten sich die USA und die Türkei weiter über die Nutzung von Stützpunkten in dem Nato-Land.

 
Türkei öffnet für USA Stützpunkte
Kampf gegen IS-TerrorTürkei öffnet für USA Stützpunkte

[2] Lange war die Türkei für ihre abwartende Haltung kritisiert worden, jetzt bewegt sich Ankara: Die USA darf im Kampf gegen die IS-Terrormilizen künftig auf Stützpunkte in der Türkei zurückgreifen. Auch syrische Rebellen dürfen dort ausgebildet werden.

 
Deutsche Reporter unter Auflagen frei
TürkeiDeutsche Reporter unter Auflagen frei

Sie wollten über Kurden in der Türkei berichten, dann wurden sie festgenommen. Jetzt sind die drei deutschen Fotoreporter wieder frei - unter Auflagen.

 
Steinmeier weist Vorschlag der Grünen zurück
UN-Mission gegen ISSteinmeier weist Grünen-Vorschlag zurück

[2] Vom Vorschlag der Grünen, eine UN-Mission gegen den IS-Terror ins Leben zu rufen, hält Außenminister Steinmeier nicht viel: "Das lässt sich leicht fordern, wenn man weiß, dass ein solches Mandat nicht zustande kommt."

 
UN-Mission mit deutsche Beteiligung
Katrin Göring-EckardtUN-Mission mit deutsche Beteiligung

Deutliche Worte: Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt fordert im Kampf gegen die IS-Terrormilizen eine UN-Militärmission, an der sich auch die Bundeswehr beteiligen soll.

 
TürkeiDeutsche Fotoreporter festgenommen

[1] Drei deutsche Fotografen sind in der Türkei festgenommen worden. Der Vorwurf: Sie seien Spione und Provokateure. Dabei wollten die Männer nur über die Proteste von Kurden berichten.

 
USA sehen in Kobane Fortschritte
Kampf gegen IS-TerrorUSA sehen in Kobane "Fortschritte"

Die USA und die Kurden verbreiten vorsichtigen Optimismus, was den Kampf gegen den IS-Vormarsch bei Kobane angeht. "Die jüngsten Luftangriffe waren sehr hilfreich", sagte ein Kurden-Sprecher.

 
US-Luftangriffe können IS nicht nachhaltig schwächen
Kampf um KobaneLuftangriffe können IS nicht nachhaltig schwächen

[1] Dramatisch - anders kann man die Lage in der syrisch-türkischen Grenzstadt Kobane nicht beschreiben. Unbeeindruckt von den Luftangriffen der Allianz stößt die IS-Terrormiliz weiter vor.

 
IS-Kämpfer nehmen Kobane in die Zange
Kurden unter DruckIS-Kämpfer nehmen Kobane in die Zange

Von drei Seiten nehmen die IS-Dschihadisten die syrisch-türkische Grenzstadt Kobane in die Mangel. Die Kurden und die Allianz scheinen machtlos. Indes wird wieder Kritik am Verhalten der Türkei laut.

 
11 Fotos
Über 20.000 Kurden auf der Straße
DüsseldorfÜber 20.000 Kurden auf der Straße

Die schrecklichen Berichte aus der Stadt Kobane sind selbst im fernen Deutschland für viele Kurden kaum zu ertragen. Auf einer Demo in Düsseldorf nehmen Zehntausende die Bundesregierung in die Pflicht.

 
Laut USA halten Kurden stand
IS-Terror in KobaneLaut USA halten Kurden stand

[1] Laut Aussagen der USA haben die Kurden den größten Teil der an der syrisch-türkischen Grenze gelegenen Stadt Kubane unter ihrer Kontrolle. US-Präsident Obama sagte, dass der Kampf gegen IS weiterhin schwierig sei.

 
Fällt Kobane an den IS?
Schicksalsstunden in SyrienFällt Kobane an den IS?

Die Kurden wehren sich erbittert, doch es sieht so aus, als könnte sich die syrisch-türkische Grenzstadt Kobane dem Ansturm der Terrormiliz Islamischer Staat nicht länger erwehren.

 
Kürzliche Befreiungsaktion gescheitert
US-Geiseln in SyrienBefreiungsaktion gescheitert

[1] Nach der Enthauptung des amerikanischen Journalisten James Foley schwört Obama auf einen harten Kurs gegen Terroristen. Doch eine Aktion zur Befreiung von Geiseln in Syrien scheiterte. Laut "New York Times" hatten IS-Terroristen ein Lösegeld für Foley gefordert - die US-Regierung lehnte ab.

 
US-Reporter offenbar enthauptet
Terrormiliz Islamischer StaatUS-Reporter offenbar enthauptet

Die Terrormiliz Islamischer Staat will einen US-Fotografen als Vergeltung für den amerikanischen Militäreinsatz ermordet haben - und stellt ein Video davon ins Internet. IS droht mit weiteren toten Reportern, falls die USA ihre Luftschläge nicht einstellen.