Themenübersicht

Parteien

 
22 Prozent können sich vorstellen AfD zu wählen
WählerverhaltenBald 22 Prozent für die AfD?

Fast jeder vierte Deutsche (22 Prozent) kann sich einer aktuellen Umfrage zufolge vorstellen, bei der nächsten Bundestagswahl die rechtskonservative AfD zu wählen.

 
Seehofer will Nachfolger am Montag nennen
Nach Rücktritt von FriedrichMontag will Seehofer Nachfolger nennen

Nach dem Rücktritt ihres Agrarministers Hans-Peter Friedrich will die CSU schnell einen Nachfolger nennen. Zudem macht Parteichef Horst Seehofer seinem Ärger über die SPD Luft.

 
CSU-Generalsekretär Scheuer lenkt ein
Verzicht auf DoktortitelCSU-Generalsekretär Scheuer lenkt ein

Wegen der "kaum handhabbaren Praxis beim Führen des Titels" will CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in Zukunft auf seinen Doktortitel verzichten. Scheurer hatte an der Karlsuniversität promoviert und darf den "Dr." nur in Berlin und Bayern führen.

 
Ziel: Mehr Frauen in den Gemeinderat
DonaueschingenZiel: Mehr Frauen in den Gemeinderat

Landesparteien wollen die Zahl des weiblichen Gechelchts erhöhen. Wahlvorschläge müssen bis 27. März fertig sein.

 
Günter GrassAutor rät SPD von großer Koalition ab

Die Verhandlungen für eine große Koalition in Berlin gehen in die entscheidende Phase. Am Ende sollen alle Mitglieder der SPD das letzte Wort in einer Abstimmung haben. Aus Lübeck meldet sich Günter Grass zu Wort.

 
Seehofer steht vor der Wiederwahl
CSU-ParteitagSeehofer steht vor der Wiederwahl

Auf dem CSU-Parteitag in München steht die Wahl des Parteichefs an und Horst Seehofer kann - wie schon vor zwei Jahren - mit einem Top-Ergebnis rechnen.

 
Kandidatenkarussell kommt in Fahrt
DonaueschingenKandidatenkarussell kommt in Fahrt

Parteien in der Donaustadt sind bereits auf der Suche nach Bewerbern für das Amt des Oberbürgermeisters.

 
Viel Optimismus bei Schwarz und Rot
NagoldViel Optimismus bei Schwarz und Rot

Parteien gehen mit ganz unterschiedlichen Erwartungen in die Bundestagswahl. SPD hofft auf den Einzug.

 
Was bei Wahlplakaten alles erlaubt ist
RottweilWas bei Wahlplakaten alles erlaubt ist

[1] Es gibt Regeln im Spalier des gewinnenden Lächelns. Ordnungsamt wirft "dienstliches Auge".

 
Bundestagswahl: alle Neune zugelassen
ZollernalbBundestagswahl: alle Neune zugelassen

Kreiswahlausschuss stellt Wählbarkeit sämtlicher Kandidaten für den Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen fest.

 
Acht Kandidaten wollen in den Bundestag
HechingenAcht Kandidaten wollen in den Bundestag

Bundestagswahl: Liste für den Wahlkreis Tübingen/Hechingen liegt vor. Derzeit drei Abgeordnete.

 
Steinbrück gegen Gabriels Vorstoß für Tempo 120
Auf AutobahnenSteinbrück gegen Tempo 120

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück lehnte den Vorstoß von SPD-Chef Sigmar Gabriel für ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen umgehend ab.

 
Nachfolge offenSchavan zieht sich aus CDU-Spitze zurück

"14 Jahre sind genug.": Annette Schavan steht nicht mehr für die CDU-Spitze zur Verfügung.

 
Unabhängige Bürger 
sind gegründet
BlumbergUnabhängige Bürger sind gegründet

Ewald Gut zum Vorsitzenden gewählt

 
CDU, SPD, Grüne, FDP: Mit Schoki und Rosen auf Wählerfang
DonaueschingenCDU, SPD, Grüne, FDP: Mit Schoki und Rosen auf Wählerfang

Eine Woche vor der Landtagswahl legen sich die Parteien noch einmal

 
FDP ringt um Weg aus dem Umfragetief
FDP ringt um Weg aus dem Umfragetief

Die FDP-Führung setzt heute ihre zweitägige Klausurtagung zum künftigen Kurs der Partei

 
Drei FDP-Stimmen aus Sachsen für Gauck
Drei FDP-Stimmen aus Sachsen für Gauck

Die Mehrheit für den schwarz-gelben Präsidentschaftskandidaten Christian Wulff schrumpft

 
Zufriedenheit mit Schwarz-Gelb auf neuem Tiefpunkt
Zufriedenheit mit Schwarz-Gelb auf neuem Tiefpunkt

Die FDP gerät immer tiefer ins Umfrageloch. Im ARD-"Deutschlandtrend" Extra verlieren die Freidemokraten einen weiteren Punkt und kommen jetzt nur noch auf 5 Prozent

 
FDP stürzt auf 5 Prozent ab
FDP stürzt auf 5 Prozent ab

Ein Dreivierteljahr nach ihrem Triumph bei der Bundestagswahl ist die FDP in die Nähe der Fünf-Prozent-Hürde abgestürzt.

 
Umfrage: FDP-Steuerpläne und Westerwelle unpopulär
Umfrage: FDP-Steuerpläne und Westerwelle unpopulär

Die FDP-Steuerpläne werden laut ZDF-Politbarometer in der Bevölkerung immer unpopulärer. Auch das Ansehen der Partei und ihres Vorsitzenden Guido Westerwelle bleibt schwach