Themenübersicht

Film

 
Er kann bleiben, die Hunde müssen weg
Johnny Depp in AustralienEr kann bleiben, die Hunde müssen weg

US-Schauspieler Johnny Depp hat seine beiden Yorkshire Terrier Pistol und Boo heimlich mit nach Australien gebracht. Falls er sie nicht bis Samstag wieder aus dem Land schaff, droht den Hunden der Tod. Australien hat strenge Quarantäne-Regeln.

 
24 Fotos
Zum Auftakt ein Sozialdrama mit Deneuve
Filmfestival CannesZum Auftakt ein Sozialdrama

Mit dem Sozialdrama "La tête haute" ist am Mittwoch das Rennen um die goldene Palme in Cannes eröffnet worden. Die Grande Dame des französischen Kinos, Catherine Deneuve, spielt darin eine Jugendrichterin.

 
137.000 Dollar für Scarlett OHaras Kleid
"Vom Winde verweht"137.000 Dollar für Scarlett O'Haras Kleid

Das Kleid aus dem Südstaaten-Epos "Vom Winde verweht", das jetzt für 137.000 Dollar versteigert wurde, hat eine wechselvolle Geschichte: Einst trug es Vivien Leigh, dann fristete es sein Dasein in einem Kostümverleih.

 
14 Fotos
Robert De Niro ist stolz auf sein Baby
Tribeca Film FestivalRobert De Niro ist stolz auf sein Baby

Hollywoodschauspieler Robert De Niro, einer der Gründerväter des Tribeca-Festivals, ist im 14. Jahr des Festivals stolz darauf, jedes Jahr außergewöhnliche Filme aus aller Welt zeigen zu können. Trotzdem sei er "nervös wie beim ersten Mal".

 
Filmkritik: Viel Lärm um wenig
3 HerzenFilmkritik: Viel Lärm um wenig

Steuerprüfer Marc (Benoît Poelvoorde) lernt die geheimnisvolle Sylvie (Charlotte Gainsbourg) kennen, und die beiden Fremden streifen bis zum Morgengrauen durch verwinkelte Gassen. Bevor Marc abreist, ringt er Sylvie das Versprechen ab, ihn in Paris zu treffen.

 
Filmkritik: Ohne Tricks geht nichts
A most violent yearFilmkritik: Ohne Tricks geht nichts

Die Geschichte um US-Immigrant Abdel Morales (Oscar Isaac) spielt im New York von 1981 – dem gefährlichsten Jahr der Stadthistorie. Morales vertreibt Heizöl, doch ohne Tricks geht nichts.

 
Filmkritik: Er sucht seinen Mörder
Das ewige LebenFilmkritik: Er sucht seinen Mörder

Josef Hader brilliert einmal wieder als Brenner in einem morbiden Krimi. „Das ewige Leben“ ist bereits die vierte Verfilmung eines Kriminalromans von Wolf Haas den ehemaligen Polizisten.

 
Filmkritik: Schafherde im Großstadtdschungel
Shaun das Schaf im KinoFilmkritik: Schafherde im Großstadtdschungel

Vergnügen für Groß und Klein: Der großartige neue Langfilm der britischen Knetanimations-Spezialisten Aardman „Shaun das Schaf“.

 
Karl irrt durch den Finanzdschungel
„Die Räuber“ im KinoKarl irrt durch den Finanzdschungel

Schillers Drama „Die Räuber“ in einer Filmversion von Frank Hoffmann und Pol Cruchten. Zu sehen: im Stuttgarter Metropol.

 
Stuttgarter will in der Heimat drehen
Regisseur Robert SchwentkeStuttgarter will in der Heimat drehen

Den aus Stuttgart stammende Hollywood-Regisseur Robert Schwentke ("R.E.D.") zieht es beruflich in die Heimat. Hier wolle er zum Beispiel die Komödie "Der Hauptmann" drehen, sagte der Filmemacher dem Nachrichtenmagazin Focus.

 
Dreiminütiger Film über die Donau
DonaueschingenDreiminütiger Film über die Donau

Video über Region. Residenzstadt in zahlreichen Sequenzen vertreten. Blogger Mike Corey nennt Donau "The European Queen of Rivers".

 
Kinomobil kommt in Turnhallen und Gemeindehäuser
Horb a. N.Kinomobil kommt in Turnhallen

Geschäftsführer des Stuttgarter Vereins ist sich sicher: Gemeinsam lacht es sich leichter. Zwei Filme in Bildechingen ausgestrahlt.

 
Peter Greenaway erweist sich als Bären-Kandidat
Berlinale 2015Greenaway erweist sich als Bären-Kandidat

Mit seinem Film "Eisenstein in Guanajuato" hat sich der britische Regiealtmeister Peter Greenaway im Berlinale-Wettbewerb ins Rennen um einen Bären eingereiht. Der Film beschäftigt sich mit einer Episode aus dem Leben des Filmregisseurs Sergei Eisenstein.

 
4 Fotos
Die Berlinale liebt Better Call Saul
"Breaking Bad"-Spin-offDie Berlinale liebt "Better Call Saul"

Fans der amerikanischen Serie "Breaking Bad" ist Saul Goodman ein Begriff, nun hat der recht schmierige Anwalt eine eigene Serie in den USA bekommen. Die erste Folge schlug ein wie ein Hammer - und auch auf der Berlinale wurde Hauptdarsteller Bob Odenkirk gefeiert.

 
28 Fotos
Verkleidet wie in Film und Fernsehen
Fasnet 2015Verkleidet wie in Film und Fernsehen

Sie möchten einen Tag in der Haut von Superman oder Micky Maus stecken? Kein Problem, an der Fasnet geht das!

 
Charlotte Rampling freut sich auf SM-Film
"Fifty Shades of Grey"Charlotte Rampling freut sich auf SM-Film

Das Buch sei so schlecht, aber gerade deshalb habe sie die kitschigen Szenen geliebt, so die Schauspielerin Charlotte Rampling in Berlin. Nun ist die Britin auf die Verfilmung von "Fifty Shades of Grey" gespannt.

 
Malaysia verbietet Erotik-Film
Fifty Shades of GreyMalaysia verbietet Erotik-Film

Wegen des Vorwurfs der Pornografie hat mit Malaysia das erste Land den Film "Fifty Shades of Grey" verboten. Ob weitere Länder folgen?

 
7 Fotos
Die offene Lust an der Erotik
Fifty Shades of GreyDie offene Lust an der Erotik

Millionen verkaufte Bücher, Zigtausende vorbestellte Kinokarten, wissenschaftliche Abhandlungen - und ein Sexspielzeug-Boom. Die Sado-Maso-Bücher „Fifty Shades of Grey“ sind ein Phänomen. Ein Soziologe meint aber: Wäre der Autor ein Mann, wäre es einfach nur ein Porno.

 
Stuttgart steuert auf Höhepunkt zu
Fifty Shades of GreyStuttgart steuert auf Höhepunkt zu

"Fifty Shades of Grey" bricht schon jetzt alle Rekorde - noch bevor der Film überhaupt in den Kinos ist. Alleine im Cinemaxx in Stuttgart ist von einem nie dagewesenen Hype die Rede. Das macht die Kinobetreiber erfinderisch.
 

 
Jetzt übernehmen die Geisterjägerinnen
"Ghostbusters"-ComebackJetzt übernehmen die Geisterjägerinnen

Was seinerzeit Dan Aykroyd und Bill Murray an Übersinnlichem nicht eingesaugt haben, übernehmen jetzt Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Leslie Jones und Kate McKinnon. Die vier Ladies sind die neuen "Ghostbusters".