Themenübersicht

Energiewende

 
„Die Zeche zahlt der Verbraucher“
Energiewende„Die Zeche zahlt der Verbraucher“

Die Ergebnisse des Energiegipfels im Kanzleramt lassen verschiedene Deutungen zu. Fest steht: Es wird teurer. Andreas  Löschel, Chef der Expertengruppe  zur Überwachung der  Energiewende, fordert mehr Reformeifer.

 
Grün-Rot sieht sich im Aufwind
EnergiewendeGrün-Rot sieht sich im Aufwind

Wie gut hat die Landesregierung ihre Interessen beim Poker um eine Neuauflage der Energiewende vertreten? Die Regierung sieht sich auf Spur, Experten widersprechen.

 
Gabriels Energiewende 2.0 wird teuer
Kosten EnergiewendeGabriels Energiewende 2.0 wird teuer

Beim Energiegipfel im Kanzleramt haben sich die Bundesländer in vielen Punkten durchgesetzt. Der Kompromiss könnte teuer werden – Fragen und Antworten.

 
Energiewende wird zerredet
Kommentar zu Gabriels EnergiepolitikEnergiewende wird zerredet

Energieminister Sigmar Gabriel war angetreten, bei der EEG-Umlage Ausnahmeregelungen für die Industrie zu streichen, was gleichzeitig eine Entlastung der privaten Verbraucher bedeutet hätte. Damit aber ist der Minister jetzt schon gescheitert, kommentiert Norbert Wallet.

 
EnBW-Chef: Neue Gespräche zu Fernwärmenetz
EnergiewendeNeue Gespräche über Fernwärmenetz

EnBW-Chef Frank Mastiaux hat bei einem Pressegespräch im Rathaus angedeutet, dass der Konzern zu neuen Gesprächen über das Stuttgarter Fernwärmenetz bereit ist. EnBW muss eine Kooperation mit den Stadtwerken (SWS) für das Strom- und Gasnetz eingehen.

 
Stadt hinkt bei Energiewende hinterher
Messe Clean EnergyEnergiewende: Stadt hinkt hinterher

Weniger ist mehr, vor allem beim Hausbau. Der Meinung waren auch Minister Nils Schmid und Oberbürgermeister Fritz Kuhn, als sie am Donnerstag die siebte CEB eröffneten.

 
Auch neue Windräder sollen sich lohnen
Streit um EnergiewendeAuch neue Windräder sollen sich lohnen

Ministerpräsident Kretschmann fordert zusammen mit drei Länderkollegen Nachbesserung bei der Energiewende. Bayerns Ministerpräsident Seehofer geht andere Wege.

 
Unter Spannung
Kommentar zur EnergiewendePolitik unter Spannung

Es knirscht gewaltig zwischen Bund und Ländern bei der Energiewende, findet Politikredakteur Markus Grabitz.

 
Energiewende befindet sich im Ruhe-Modus
PforzheimEnergiewende befindet sich im Ruhe-Modus

Windkraftunternehmen Juwi auf beobachtende Rolle beschränkt. Bürgerbeteiligung geht nach Entscheid weiter.

 
Umweltschützer rechnen mit massiven Protesten
EnergiewendeUmweltschützer rechnen mit massiven Protesten

Die meisten Umweltschützer in Baden-Württemberg stehen zur Energiewende. Wenn dann aber riesige Stromtrassen gebaut werden sollen, um Braunkohlestrom zu verteilen, vergeht ihnen die Lust. Drohen Proteste wie in Bayern?

 
Südwest-Firmen bekommen 400 Millionen Euro
Strom-RabatteSüdwest-Firmen bekommen 400 Millionen

Die Ökostrom-Vergünstigungen für die Industrie erreichen einen Rekord: In diesem Jahr zahlen Firmen an 292 Standorten im Südwesten kein Geld für den Umstieg Deutschlands auf erneuerbare Energien.

 
Kretschmann wundert sich über Seehofer
Stromtrassen-AusbauKretschmann "wundert" sich über Seehofer

Vor kurzem haben Kretschmann und Seehofer noch gemeinsame Forderungen zur Energiewende präsentiert. Nun ist Seehofer zum Gegner des Stromtrassen-Ausbaus mutiert - und Kretschmann zeigt sich überrascht.

 
Ausbauskeptiker Seehofer bekommt sein Fett weg
"Feiger Populist"Seehofer bekommt sein Fett weg

Freunde hat sich Horst Seehofer mit seiner neuen Skepsis gegen den Stromnetzausbau nicht gemacht. Von den Grünen bis zu EU-Kommissar Günther Oettinger - es hagelt Kritik.

 
CDU prophezeit grün-rotes Scheitern
Windkraft-AusbauCDU prophezeit grün-rotes Scheitern

Die Südwest-CDU geht in Sachen Energiewende mit der grün-roten Landesregierung hart ins Gericht: Die Ziele beim Windkraft-Ausbau seien unmöglich einzuhalten.

 
Land hat bei Windenergie die Backen zu voll genommen
KommentarWindkraft spielt im Land noch keine Rolle

Erst neun Kraftwerke, dann 13, jetzt zwölf: Baden-Württemberg hinkt bei der Windkraft hinter den anderen Flächenländern her. Das ist gefährlich, meint Arnold Rieger. Wer A sagt wie Atomausstieg, müsse auch B sagen wie Bauen.

 
Kretschmann bloggt für EnBW
Thema EnergiewendeKretschmann bloggt für EnBW

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann schreibt für den Karlsruher Konzern EnBW zur Energiewende. Auch der BUND ist mit im Boot.

 
Sigmar Gabriel ist offen für Korrekturen
Ökostrom-ReformSigmar Gabriel ist offen für Korrekturen

Bei der Energiewende fürchten viele um ihre Pfründe: Sigmar Gabriel muss sich jetzt sogar aus der eigenen SPD anhören, er betreibe Planwirtschaft. Den Grünen reicht er im Bundestag die Hand.

 
Gemeinde ist Partner bei Energiewende
BitzGemeinde ist Partner bei Energiewende

Die Stadt Bitz beteiligt sich am Projekt "Kommunaler Klimaschutz". Vier Schwerpunkte sind schon gesetzt.

 
Kretschmann und Seehofer machen gemeinsame Sache
Zankapfel EnergiewendeKretschmann und Seehofer wehren sich

Die Abschaltung von Atomkraftwerken trifft Baden-Württemberg und Bayern besonders hart. Über Parteigrenzen hinweg schmieden die beiden Regierungschefs Kretschmann und Seehofer ein Bündnis - auch, um drohende Stromengpässe in ihren Ländern abzuwenden.

 
Wunder dauern etwas länger
Meseberg-KlausurWunder dauern etwas länger

Zauberschloss wird das Gästehaus der Regierung genannt. Gezaubert haben Union und SPD aber nicht. Der einzige Kabinettsbeschluss fiel zur Energiewende. Und das war laut Merkel schon anstrengend genug.