Themenübersicht

Berlin

 
Charité gibt vorerst Entwarnung
Ebola-Verdacht in BerlinCharité gibt vorerst Entwarnung

Ebola-Verdacht in Berlin: Eine 30-jährige Frau, die vor kurzem in Nigeria war, leidet jetzt an hohem Fieber. Die Ärzte in der Charité gehen aber mit großer Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die Frau nicht mit dem tödlichen Erreger infiziert ist.

 
Trotz Verbots wird weitergefahren
Fahrdienst Uber in BerlinTrotz Verbots wird weitergefahren

Vom Verbot der Senatsverwaltung in Berlin lässt sich Taxikonkurrent Uber scheinbar nicht beeindrucken. Der Dienst soll in Berlin weiter bestehen. Man wolle gegen die Untersagungsverfügung Widerspruch einlegen.

 
Schwimmerin verliert Bewusstsein
Zwischenfall bei Schwimm-EMSchwimmerin verliert Bewusstsein

Schreck zum Auftakt der Schwimm-EM in Berlin: Die Polin Natalie Charlos muss völlig entkräftet aus dem Wasser gezogen werden. Ließen sich die Rettungsschwimmer zu viel Zeit?

 
Berliner Ausstellung beschäftigt sich mit NS-Vergangenheit
Thaddäus TrollAusstellung beleuchtet NS-Vergangenheit

Thaddäus Troll alias Hans Bayer arbeitete von 1941 bis 1945 als NS-Kriegsreporter. Darüber gesprochen hat er nie. Jetzt beschäftigt sich eine Ausstellung in Berlin mit der Vergangenheit des Stuttgarter Dichters.

 
Jobs von Stuttgart nach Berlin verlagern
Autobauer DaimlerJobs von Stuttgart nach Berlin verlagern

Angst um Arbeitsplätze in Stuttgart und Region  - Daimler will laut Zeitungsbericht rund 600 Verwaltungsjobs auslagern zur Daimler Group Services nach Berlin.

 
Große Demo gegen Cannabis-Verbot
BerlinGroße Demo gegen Cannabis-Verbot

[1] In Berlin demonstrieren wieder Tausende gegen das bestehende Cannabis-Verbot. Die Veranstalter hatten sich aber mehr Zulauf erhofft - ein Gerichtsurteil hatte ihnen Hoffnung gemacht.

 
19-jähriger Fotograf bei Schwimm-Europameisterschaft
Rottweil19-jähriger Fotograf bei Europameisterschaft

Niklas Kappler hilft bei Schwimm-Europameisterschaften in Berlin mit. Hobby-Fotograf nutzt Zeit nach Abi.

 
Berlin plant Olympia-Bewerbung
Olympisches Dorf auf Flughafen TegelBerlin plant Olympia-Bewerbung

„Berlin kann Olympia“. Davon ist Berlins Regierungschef Wowereit überzeugt. Das muss der Senat nun nachweisen. Erste Details sind jetzt bekanntgeworden. Darunter auch, wo das Olympische Dorf heimisch werden könnte.

 
104 Fotos
Berlin feiert die Fußball-Weltmeister
DFB-Elf gelandetLöw: "Wir sind alle Weltmeister"

Berlin im Ausnahmezustand. Die Fanmeile muss wegen Überfüllung geschlossen werden, die DFB -Elf fährt als frisch gekürter Weltmeister durch die Stadt und wird dann an der Fanmeile am Brandenburger Tor empfangen. Die Bilder zum Tag in Berlin.

 
Weltmeister gelandet - Lahm trägt Pokal
Berlin empfängt DFB-ElfWeltmeister gelandet - Lahm trägt Pokal

Philipp Lahm hat als erster Spieler der aktuellen Weltmeister-Elf deutschen Boden betreten - mit dem WM-Pokal in der Hand. Nach der Landung ging es für das DFB-Team weiter zur Fanmeile vor dem Brandenburger Tor.

 
DFB-Elf in Berlin gelandet
Weltmeister sind zurückDFB-Elf in Berlin gelandet

Die Deutsche Nationalmannschaft ist am Dienstagvormittag um 10.08 Uhr sicher in Berlin gelandet. Nach einer Fahrt durch die Stadt geht es weiter auf die Fanmeile, wo bereits mehrere hunderttausend Menschen warten.    

 
17 Fotos
Riesiger Ansturm auf Fanmeile
DFB-Team kommt nach BerlinRiesiger Ansturm auf Fanmeile

Eigentlich hätte die Berliner Fanmeile am Dienstag zum Empfang der Weltmeister erst um 7 Uhr geöffnet werden sollen. Weil der Ansturm aber schon in den frühen Morgenstunden gewaltig war, öffneten die Veranstalter bereits vor 6 Uhr. Das DFB-Team kann also kommen.

 
Fanmeile bereit für DFB-Elf
Weltmeister kommen nach BerlinFanmeile bereit für DFB-Elf

Die Hauptstadt rüstet sich für eine große Party. Am Dienstag landet die deutsche Nationalmannschaft in Berlin und wird danach auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor empfangen. Offen ist, welche Prominenten außer der DFB-Elf dabei sein werden.

 
Selbstverbrennung vor libyscher Botschaft
Mann zündet sich in Berlin anSelbstverbrennung vor libyscher Botschaft

Am Freitag hat sich vor der libyschen Botschaft in Berlin ein Mann mit Lampenöl übergossen und selbst angezündet. Das Motiv war zunächst unklar. Der Mann stellte nach ersten Erkenntnissen keine politischen Forderungen, er sei wohl mit der Botschaft im Streit gelegen.

 
6 Fotos
Kretschmann und Schmid grillen Rote
50. Stallwächterparty in BerlinKretschmann und Schmid grillen Rote

Seit 50 Jahren ein fester Feiertermin in der Bundeshauptstadt: Bei der Stallwächterparty trifft Landes- auf Bundespolitik. Am Donnerstagabend hielten Kretschmann und Schmid Würstchen über den Grill.

 
„Ich will jetzt nicht lange lamentieren“
Wehmütig: scheidender Intendant am Staatsballett Berlin„Ich will jetzt nicht lange lamentieren“

War es die Befürchtung, dass er unkündbar werden könnte? Über die Gründe, warum sein Vertrag als Intendant des Berliner Staatsballetts nicht verlängert wurde, kann Vladimir Malakhov nur spekulieren. Der Mann aus der Ukraine blickt lieber nach vorn und freut sich auf die Zukunft in Tokio.

 
17 Fotos
It’s Only Rock’n’Roll? Von wegen!
Die Rolling Stones in BerlinIt’s only Rock’n’Roll? Von wegen!

Die beste Rentnerband der Welt: Die Rolling Stones sind am Dienstag auf der Berliner Waldbühne aufgetreten. Bei der zweistündigen Show vor 22 000 Fans - darunter viele Prominente - zeigte sich die Band in Höchstform.

 
„Die Drohung ist ins Leere gelaufen“
Zuschüsse für Jugendolympia„Drohung ist ins Leere gelaufen“

Der Bund hat seine Entscheidung, die Zuschüsse für den Schülerwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ zu halbieren, für 2015 revidiert. „Das ist ein wichtiges Zeichen im Sinne des Sports“, sagt Kultusminister Andreas Stoch.

 
„Langfristig würde alles teurer werden“
Kulturschaffende gegen TTIP-Abkommen„Langfristig würde alles teurer werden“

Stehen Stadt- und Staatstheater vor dem Aus? Nach den Verbraucherschützern machen nun Kulturschaffende wie Olaf Zimmermann vom Deutschen Kulturrat mobil gegen das Freihandelsabkommen TTIP. Ihre Angst: Die kulturelle Vielfalt im Land ist bedroht.

 
Cro findet Stuttgart viel schöner als Berlin
Treuer Fan der MutterstadtCro findet Stuttgart viel schöner als Berlin

Das dürfte die schwäbischen Lokalpatrioten freuen: Rapper Cro bleibt Stuttgart treu und hat keine Ambitionen nach Berlin zu ziehen. Die Hauptstadt sei ihm auf Dauer "zu schnell, zu hektisch, viel zu groß und anonym".