Georg Brunnhuber folgt Wolfgang Dietrich
Neues Gesicht von Stuttgart 21Georg Brunnhuber folgt Wolfgang Dietrich

Georg Brunnhuber ist der neue Vorsitzende des Stuttgart-21-Vereins. Er folgt auf Projektsprecher Wolfgang Dietrich.

 
Lässt U-Ausschuss seine Arbeit ruhen?
U-Ausschuss Schwarzer DonnerstagLässt U-Ausschuss seine Arbeit ruhen?

Bis zur gerichtlichen Klärung der Einsicht in die dienstlichen Mails von Ex-Verkehrsministerin Tanja Gönner könnte der Untersuchungsausschuss zum Schwarzen Donnerstag von Ende Februar an seine Arbeit ruhen lassen.

 
32 Fotos
Fünf Jahre Bau und kein Ende des Protests
Montagsdemo gegen Stuttgart 21Fünf Jahre Bau und kein Ende des Protests

[1] Vor fünf Jahren - am 2. Februar 2010 - ist im Stuttgarter Hauptbahnhof symbolisch für den Baubeginn von Stuttgart 21 der Prellbock 049 versetzt worden. Am Montagabend haben die Gegner des Bahnprojekts bei der Montagsdemo daran erinnert.

 
Es gab keine Einflussnahme
Gönner im U-Ausschuss"Es gab keine Einflussnahme"

Mit Spannung war die Aussage der früheren Verkehrsministerin erwartet worden: Vor dem U-Ausschuss zum Polizeieinsatz vom 30. September 2010 erklärte Tanja Gönner nun, sie habe von politischer Einflussnahme nichts mitbekommen.

 
Gönner-Klage macht Befragung nicht einfacher
Stuttgart 21Gönner-Klage macht Befragung nicht einfacher

[1] Rund um die Aufarbeitung des Polizeieinsatzes bei Stuttgart 21 und des "Schwarzen Donnerstags" wird eine schwierige Befragung der Ex-Ministerin Tanja Gönner erwartet.

 
6 Fotos
Prellbock 049 verrichtet weiter seinen Dienst
Fünf Jahre Bau an Stuttgart 21Prellbock 049 ist weiter im Dienst

Vor fünf Jahren ist Prellbock 049 symbolisch für den Baustart von Stuttgart 21 von Rüdiger Grube aus dem Gleis gehoben worden. Inzwischen ist viel passiert rund um das Milliardenprojekt der Bahn - und 049 ist immer noch im Einsatz

 
26 Fotos
Bahn testet Aushub-Förderband
Stuttgart-21-BaustelleBahn testet Aushub-Förderband

Im dreitätigen Probebetrieb hat die Bahn das Förderband zwischen der Baustelle am Gebhard-Müller-Platz und dem Schlossgarten auf Geräuschemissionen getestet. Lenkbleche sollen das Band leiser machen.

 
Stumpf: Neuer Prozess ist wahrscheinlich
Stuttgart 21Stumpf: Neuer Prozess ist wahrscheinlich

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat den StN-Bericht , wonach gegen den früheren Polizeipräsidenten Siegfried Stumpf Strafbefehl wegen Körperverletzung im Amt beantragt werden soll, nunmehr bestätigt. Ein Widerspruch und ein neuer Prozess gilt als wahrscheinlich.

 
Bopp: Weitere ­S-21-Varianten „nicht sinnvoll“
Stuttgart 21Bopp gegen weitere Filder-Varianten

Regionalpräsident hält es „nicht mehr für sinnvoll“ Varianten für Stuttgart 21 auf den Fildern zu prüfen, die den Flughafen nicht direkt an den Fernverkehr anschließen.

 
Strafbefehl gegen Stumpf beantragt
Wasserwerfer-EinsatzStrafbefehl gegen Stumpf beantragt

Was schon länger klar war, hat das Amtsgericht Stuttgart noch einmal bestätigt: Gegen den ehemaligen Stuttgarter Polizeipräsident Stumpf wurde ein Strafbefehl beantragt.

 
18 Fotos
Aufprallschutz für blaue Rohre
Heilbronner Straße in StuttgartAufprallschutz für blaue Rohre

Die blauen Rohre des Stuttgart-21-Grundwassermanagements haben einen neuen Aufprallschutz bekommen. Die Arbeiten sorgten für zusätzlichen Stau auf der ohnehin viel befahrenen Heilbronner Straße.

 
Neue Kosten-Nutzen-Rechnung gefordert
Stuttgart 21Neue Kosten-Nutzen-Rechnung gefordert

[1] Die Wirtschaftlichkeit des Bahnprojekts Stuttgart 21 soll nach dem Willen von Grünen und Linken im Bundestag erneut überprüft werden. Dafür wurde eigens ein Antrag eingereicht.

 
Gegner starten erneut Bürgerbegehren
Stuttgart 21Gegner starten erneut Bürgerbegehren

Stuttgart-21-Gegner haben am Mittwoch Oberbürgermeister Fritz Kuhn 20.000 Unterschriften für ein erneutes Bürgerbegehren übergeben. Danach soll der Gemeinderat einen Bürgerentscheid einleiten mit dem Ziel, den Finanzierungsvertrag zu kündigen.

 
Zeuge nimmt Mappus in Schutz
Stuttgart 21 - Schwarzer DonnerstagZeuge nimmt Mappus in Schutz

Im Untersuchungsausschuss Schlossgarten II hat ein Spitzenbeamter der ehemaligen CDU-Regierung ausgesagt, dass der damalige Südwest-MP Stefan Mappus vor dem blutigen Polizeieinsatz beim "Schwarzen Donnerstag" keinen zeitlichen Druck auf die Polizei ausgeübt habe.

 
Schnelle Antworten gibt es nicht
Hermann zu Filderbahnhof Plus"Schnelle Antworten gibt es nicht"

224 Millionen Euro mehr dürfte der FilderbahnhofPlus kosten. Geld, das keiner der Projektpartner mal eben auf der hohen Kante hat. Verkehrsminister Hermann dämpft die Hoffnungen auf eine schnelle Lösung.

 
36 Fotos
Bahn errichtet Brücke am Rosensteinpark in Stuttgart-Nord
S21-BaulogistikstraßeAm Rosensteinpark Brücke errichtet

In der Nacht zum Sonntag hat die Bahn eine Brücke für die S21-Baulogistikstraße am Rosensteinpark errichtet. Dafür musste die Ehmannstraße bis 5 Uhr gesperrt werden.

 
S21-Gegner dürfen vor Hauptbahnhof ziehen
250. MontagsdemoS21-Gegner dürfen vor Bahnhof ziehen

Die Beschwerde der Stadt Stuttgart hat nichts genützt: An diesem Montag dürfen die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 auf der 250. Montagsdemo vor dem Hauptbahnhof demonstrieren. Das hat der Verwaltungsgerichtshof am Freitag entschieden.

 
Kuchen und Pfefferminz für die Mineure
Tunnelpatinnen Schmid und KretschmannKuchen und Pfefferminz für die Mineure

Gemeinsam mit Mineuren haben die Tunnelpatinnen Tülay Schmid und Gerline Kretschmann am Donnerstag den Barbaratag begangen. Schmid brachte selbst gebackenen Kirschkuchen zum Fildertunnel, die First Lady war am Albabstiegstunnel zu Gast

 
Ehmannstraße am Rosensteinpark wegen Brückenbaus gesperrt
S21-Bauarbeiten am WochenendeEhmannstraße wegen Brückenbaus gesperrt

Die Ehmannstraße am Rosensteinpark wird an den kommenden beiden Wochenenden jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt, weil die Bahn eine Baustraßenbrücke für die S21-Baulogistikstraße errichtet.

 
Stadt zieht vor Verwaltungsgerichtshof
Wegen S-21-DemoStadt zieht vor Verwaltungsgerichtshof

Die Verlegung der 250. Montagsdemo am kommenden Montag passt der Stadt Stuttgart überhaupt nicht in den Kram. Jetzt zieht sie vor den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim.