Wilhelma StuttgartKälbchen Susanna tobt über die Wiese
Kälbchen Susanna tobt über die Wiese

Kleines Rindviech, ganz groß: Seit dem 6. September macht das Limpurger Kälbchen Susanna den Schaubauerhof zur Kinderstube. Die alte Haustierrasse wird in der Stuttgarter Wilhelma erfolgreich gezüchtet.

S-Bahn wird besser fürs gleiche Geld wie bisher
Verband Region StuttgartBessere S-Bahn fürs gleiche Geld

Mit Infografik - Der Haushaltsentwurf des Verbands Region Stuttgart für 2015 kommt auf den ersten Blick in der gewohnten Größe von 323 Millionen Euro daher. Verbandsdirektorin Nicola Schelling wies bei der Einbringung aber auch auf Risiken hin – unter anderem mögliche Nachforderungen für S 4 und S 60.

 
Ballons sorgen am Mittwoch wieder für Chaos
S-Bahnnetz in StuttgartWeitere Ballons sorgen für Chaos

Nachdem am Mittwochnachmittag schon ein geplatzter Ballon im Stuttgarter Hauptbahnhof für S-Bahn-Chaos gesorgt hatte, wurden am Abend zwei weitere entdeckt. Die Bundespolizei sperrte den Bahnsteig für rund 20 Minuten und entfernte die Luftballons.

 
Weitere Verzögerung wegen Gutachten droht
Stuttgart 21Weitere Verzögerung wegen Gutachten droht

Ein überarbeitendes Gutachten zur Trasse zum Filderbahnhof könnte eine weitere Zeitverzögerung für die Bahn beim Bau von Stuttgart 21 bedeuten. Die Gegner sehen ihre Kritik bestätigt.

 
Ballon legt erneut S-Bahn lahm
S-Bahnnetz in StuttgartBallon legt erneut S-Bahn lahm

Ein Luftballon sorgt schon wieder für Chaos am Hauptbahnhof in Stuttgart. Die S-Bahnen fielen komplett aus. Die VVS hat alternative Ausweichmöglichkeiten eingerichtet.

 
Mehr Geld soll in die Kultur fließen
Baden-WürttembergMehr Geld soll in die Kultur fließen

Baden-Württemberg nimmt Geld für Musik, Tanz und Theater in die Hand. In den Jahren 2015 und 2016 sollen jeweils 30 Millionen Euro in die Kultur fließen.

 
Mehr als 300 Millionen Euro könnte Sanierung kosten
Stuttgarter OperMehr als 300 Millionen für Sanierung?

Mehr als 300 Millionen Euro könnte die Sanierung des 100 Jahre alten Opernhauses in Stuttgart kosten. Wenn man den „Großen Wurf“ will.

 
Rund 1600 S21-Gegner bei Montagsdemo
"Schwarzer Donnerstag" jährt sichRund 1600 S21-Gegner bei Montagsdemo

Am Montag haben etwa doppelt so viele Stuttgart-21-Gegner an der Montagsdemo teilgenommen. Grund war der bevorstehende Jahrestag des "Schwarzen Donnerstags". Am 30. September 2010 war es zu den Wasserwerfereinsätzen der Polizei gekommen.

 
Zeuge bestätigt Einfluss-Verdacht
Stuttgart 21Zeuge bestätigt Einfluss-Verdacht

Aus Sicht von SPD und Grüne hat sich durch die Aussage eines Polizeibeamten im Untersuchungsausschuss zum harten Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner der Verdacht der politischen Einflussnahme bestätigt.