Zehntausende Kurden erreichen Türkei
Flucht vor ISZehntausende Kurden erreichen Türkei

Die USA bombardieren IS-Stellungen in Mossul, doch die Miliz konzentriert ihre Angriffe nun auf Nordsyrien. Ankara bereitet sich auf einen Ansturm vor: Hunderttausende Flüchtlinge könnten kommen.

 
Ghani zum Sieger erklärt
AfghanistanGhani zum Sieger erklärt

Der ehemalige Finanzminister Aschraf Ghani ist in Afghanistan zum künftigen Präsidenten des Landes erklärt worden. Der Kontrahent Abullah Abdullah soll eine Art MInisterpräsident werden.

 
Briten streiten über Konsequenzen
Schottland-ReferendumBriten streiten über Konsequenzen

Die Absage der Schotten an die eigene Unabhängigkeit hat das gesamte Vereinigte Königreich aufgewühlt. Alle sind sich einig: Es kann nicht einfach weitergehen wie bisher. Aber was genau soll passieren?

 
Ghani und Abdullah einig
AfghanistanGhani und Abdullah einig

Millionen Afghanen hatten trotz Taliban-Warnungen an der Präsidentenwahl teilgenommen. Doch ihr Mut wurde lange nicht belohnt. Erst nach Monaten gibt es ein Ergebnis, auf das auch die Nato wartet.

 
Ehefrau von britischer IS-Geisel appelliert an Terroristen
IS-GeiselnahmeEhefrau appelliert an Terroristen

Nach der Enthauptung zweier US-Journalisten durch Dschihadisten hat sich nun die Ehefrau einer britischen IS-Geisel gemeldet und um die Freilassung ihres Mannes gebeten.

 
G20 kurbeln Wachstum mit Investitionsschub an
AustralienG20 kurbeln Wachstum an

Mit einem Investitionsschub vor allem in Infrastruktur wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) die Weltwirtschaft ankurbeln.

 
Seehofer hält Streit für beendet
Pkw-MautSeehofer hält Streit für beendet

Die geplante Pkw-Maut für Ausländer soll nur auf Autobahnen und Bundesstraßen fällig werden. Damit ist der Koalitionsstreit nach Ansicht des CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer beendet.

 
Flüchtlingskontingente für Europa
Thomas De MaizièreFlüchtlingskontingente für Europa

Asylbewerber sollen in Europa gerecht verteilt werden. Das hat Bundesinnenminister Thomas De Maizière in einem Gespräch mit dem "Spiegel" deutlich zum Ausdruck gebracht.

 
SPD-Konvent beschließt rote Linien
TTIP-VerhandlungenSPD-Konvent beschließt rote Linien

Bei ihrem Parteikonvent in Berlin hat die SPD einige rote Linien für die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) beschlossen.

 
45.000 Kurden fliehen in die Türkei
IS-Terror45.000 Kurden fliehen in die Türkei

Nachdem die Türkei am Freitag ihre Grenze geöffnet hat, sind offenbar bereits 45.000 Kurden von Syrien aus vor den Angriffen der Terrormiliz Islamischer Staat geflohen.

 
Dschihadisten: 13-Jähriger zieht in die Schlacht
Dschihadisten aus Deutschland13-Jähriger zieht in die Schlacht

Dem "Dschihad" in Syrien und dem Irak schließen sich nicht nur Jugendliche aus Deutschland an, sondern auch Kinder. Das sagte er Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, über die Ausbildung der Dschihadisten.

 
Rüstungsbranche droht mit Abwanderung
Wegen ExportbeschränkungRüstungsbranche droht mit Abwanderung

Die deutsche Rüstungsindustrie droht wegen rigider Exportbeschränkungen und fehlender staatlicher Aufträge mit Abwanderung. Es gebe zwei Alternativen. Entweder man baue weiter Kapazitäten ab, oder man gehe ins Ausland.

 
Viele Waffenbesitzer werden nicht kontrolliert
KommunenWaffenbesitzer oft nicht kontrolliert

[1] Auch Jahre nach der Verschärfung des Waffenrechts in Deutschland kommen die meisten Besitzer von Pistolen, Revolvern oder Gewehren ohne Kontrollen davon.

 
Streit über Freihandelsabkommen mit den USA
SPD-ParteikonventStreit über Abkommen mit den USA

Die SPD berät heute bei einem Parteikonvent in Berlin über ihre Haltung zum umstrittenen Freihandelsabkommen (TTIP) mit den USA. Dabei soll es um andere um das Fallen von Zollschranken gehen.

 
Soli soll weg, dafür werden Steuern erhöht
Finanzminister SchäubleSoli soll weg, dafür höhere Steuern

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble überlegt, den Solidaritätszuschlag 2019 abzuschaffen. Die 14 Milliarden Euro, die ihm dadurch pro Jahr fehlen würden, will er aber über eine Erhöhung der Einkommen- und Körperschaftssteuer wieder hereinholen.

 
Oettinger wird Super-Kommissar
Die neue EU-KommissionOettinger wird Super-Kommissar

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident soll in der neuen Brüsseler Kommission eine Schlüsselstellung bekommen. Dem Vernehmen nach übernimmt der 60-Jährige bisherige Energiekommisar die Zuständigkeit für die digitale Wirtschaft plus weitere Kompetenzen anderer Ressorts.