Australien will Putin ausschließen
G20Australien will Putin ausschließen

Wladimir Putin soll wegen dessen Ukraine-Politik vom G20-Gipfel ausgeschlossen werden. Das zumindest fordert die australische Regierung. Nun sollen andere Länder von dieser Idee überzeugt werden.

 
Schmidt zollt Haderthauer Respekt
Modellbau-AffäreSchmidt zollt Haderthauer Respekt

Die wegen der sogenannten "Modellbau-Affäre" zurückgetretene Christine Haderthauer hat von CSU-Vize Christian Schmidt Respekt zugesprochen bekommen. Auch Joachim Hermann hatte lobende Worte parat.

 
Özdemir rechtfertigt Waffenlieferung
IrakÖzdemir rechtfertigt Waffenlieferung

Die geplanten Waffenlieferungen in den Nordirak sorgen weiter für Diskussionen. Jetzt hat sich Grünen-Chef Cem Özdemir eingeschalten und die Lieferungen verteidigt. "Zuschauen ist für mich keine Option."

 
Staatskanzlei-Chefin Haderthauer zurückgetreten
Modellauto-AffähreHaderthauer ist zurückgetreten

Christine Haderthauer ist als Bayerns Staatskanzleichefin zurückgetreten. Die CSU-Politikerin war wegen der Modellauto-Affäre in die Schlagzeilen geraten.

 
Bundestag stimmt mit großer Mehrheit zu
Waffenlieferungen in den Irak Bundestag stimmt mit großer Mehrheit zu

Ein Votum mit rein symbolischem Wert: Der Bundestag hat den Waffenlieferungen in den Irak mit großer Mehrheit zugestimmt. Mit den Stimmen von Union und SPD beschloss das Parlament nun einen Antrag, der die Regierungslinie unterstützt.

 
Schmid widerspricht Strobl
NPD-VerbotsverfahrenSchmid widerspricht Strobl

[1] Geht es um das NPD-Verbotsverfahren haben Thomas Strobl und Nils Schmid unterschiedliche Ansichten. Baden-Württembergs SPD-Landeschef Nils Schmid stellt das Verfahren nicht infrage. Ganz anders Thomas Strobl.

 
Gysi kritisiert Waffenlieferungen
Fehlender ParlamentsbeschlussGysi kritisiert Waffenlieferungen

Die geplanten deutschen Waffenlieferungen in den Nordirak sorgen für geteilte Meinungen im Bundestag. Während Angela Merkel das verteidigt, kritisiert Gregor Gysi (Linke) das Vorhaben einfach so durchzusetzen.

 
Merkel rechtfertigt Waffenlieferungen
IS-TerrorMerkel rechtfertigt Waffenlieferungen

Die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Irak hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der Bedrohung durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) gerechtfertigt. Diese könne sich auch auf Deutschland auswirken.

 
Union unterstützt Waffenlieferung
IrakUnion unterstützt Waffenlieferung

Die Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak werden von der Unionsfraktion im Bundestag einmütig unterstützt. In einer Sondersitzung am Montag in Berlin habe es von den CDU- und CSU-Abgeordneten keinerlei Widerspruch gegeben.

 
Prorussische Separatisten schießen Flugzeug ab
Ukraine-KonfliktSeparatisten schießen Flugzeug ab

Prorussische Separatisten haben eigenen Angaben zufolge erneut ein Kampfflugzeug und zwei Militärhubschrauber in der Ostukraine abgeschossen. Außerdem seien rund 100 Soldaten bei Gefechten verletzt oder getötet worden.

 
Demonstranten besetzen TV-Sender
PakistanDemonstranten besetzen TV-Sender

Der Konflikt in Pakistan eskaliert. Regierungsfeindliche Demonstranten stürmen das Gebäude des staatlichen Fernsehens und versuchen, zur Residenz des Premierministers vorzudringen. Das mächtige Militär mahnt eine schnelle Lösung an.

 
Weiter Kämpfe auf dem Golan
SyrienWeiter Kämpfe auf dem Golan

Auf dem Golan in Syrien sind seit Montag offenbar erneut schwere Gefechte im Gange. Regimesoldaten hätten in der Stadt Kunaitra Stellungen der islamistischen Al-Nusra-Front angegriffen.

 
CDU bekräftigt Nein zur AfD
Nach LandtagswahlCDU bekräftigt Nein zur AfD

Nach der Landtagswahl in Sachsen hat auch die thüringische CDU ihr Nein zur Zusammenarbeit mit der AfD bekräftigt. In Thüringen wird am 14. September ein neuer Landtag gewählt.

 
Südkorea: Nordkorea feuert erneut
Kurzstreckenrakete landet im MeerSüdkorea: Nordkorea feuert erneut

Offenbar hat Nordkorea erneut eine Kurzstreckenrakete abgefeuert. Das teilte zumindest Südkorea mit. Die Rakete sei nach dem Start im Nordwesten des Landes über 200 Kilometer weit geflogen und im Japanischen Meer (Ostmeer) niedergegangen.

 
Die geteilten Staaten von Amerika
Proteste in FergusonDie geteilten Staaten von Amerika

[1] Afroamerikaner leben in weiten Teilen der US-Gesellschaft weiter am Rand. Das haben die Unruhen in Ferguson gezeigt. Doch die unsichtbare Grenze teilt nicht nur den Großraum von St. Louis.

 
Mehr Kirchenaustritte  –  aus Angst vor Steuerlast
Diözese Rottenburg-StuttgartMehr Kirchenaustritte – aus Angst vor Steuern

Banken informieren ihre Kunden zurzeit darüber, dass der automatische Abzug der Kirchensteuer auf Zinsen bald beginnt. Das sorgt für einen Anstieg der Kirchenaustritte.