Ausreise-Erlaubnis vor 25 JahrenGenscher trifft DDR-Flüchtlinge in Prag
Genscher trifft DDR-Flüchtlinge in Prag

Es war ein emotionales Wiedersehen nach 25 Jahren: Ex-Außenminister Genscher trifft in Prag ehemalige Botschaftsflüchtlinge. Mit Blick auf die Ukraine-Krise fordert er einen neuen Anfang im Ost-West-Verhältnis.

Regierungschef fordert sofortiges Ende der Proteste
Hongkong-DemonstrationenRegierungschef fordert sofortiges Ende

Bei den Studenten-Demonstrationen in Hongkong ist kein Ende in Sicht. Nun hat sich der Regierungschef Leung Chun-ying zu Wort gemeldet und fordert einen sofortigen Stopp der Proteste.

 
5 Fotos
Schüler-Selfies mit Merkel
Kanzlerin besucht SchuleSchüler-Selfies mit Merkel

Kanzlerin Merkel versprach vor einem Millionenpublikum im Fernsehen, eine Schule im hessischen Groß-Gerau zu besuchen. Nun setzt die Regierungschefin ihre spontane Zusage in die Tat um. Und wird dabei zum begehrten Fotoobjekt.

 
Merkel mahnt zur Eile
Ebola-HilfeMerkel mahnt zur Eile

Die Hilfe für die Ebola-Länder kommt auf Touren - aber nicht schnell genug. Darauf weisen nach den Hilfsorganisationen jetzt auch Politiker hin. Neben einer medizinischen Katastrophe droht Hunger.

 
Kretschmann will Flüchtlingsgipfel
AsylbewerberKretschmann will Flüchtlingsgipfel

Die Rufe nach einem nationalen Flüchtlingsgipfel werden immer lauter. Nach Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) enstprechende Forderungen gestellt.

 
Soldaten an der Grenze der Belastbarkeit
Bundeswehreinsatz in der TürkeiSoldaten an Grenze der Belastbarkeit

In der Debatte über die Einsatzfähigkeit der Bundeswehr ging es bisher vor allem ums Material. Jetzt rücken auch überlastete Soldaten in den Fokus.

 
Studenten stellen Regierung Ultimatum
Proteste in Hongkong dauern anStudenten stellen Regierung Ultimatum

Zehntausende Studenten demonstrieren über Nacht für mehr Demokratie in Hongkong. Die Polizei hält sich demonstrativ zurück. Ein Ende der Proteste ist nicht in Sicht - es könnten sogar mehr werden.

 
NRW-Minister stellt Maßnahmen vor
Flüchtlinge brutal misshandeltNRW-Minister stellt Maßnahmen vor

Die schockierenden Bilder aus nordrhein-westfälischen Flüchtlingsheimen haben nicht nur die Landesregierung alarmiert. Private Wachmänner sollen dort Flüchtlinge misshandelt haben. NRW-Innenminister Jäger will nun durchgreifen.

 
Neues Propagandavideo veröffentlicht
Terrormiliz Islamischer StaatNeues Video veröffentlicht

Mit einem Propagandavideo hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat wieder zu Wort gemeldet. IS lässt eine britische Geisel die US-Strategie kritisieren und lässt außerdem verlauten, dass die Freie Syrische Armee ineffektiv sei.

 
FDP-Politiker Bahr wechselt zur Allianz
Ex-GesundheitsministerBahr wechselt zur Allianz

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr wechselt in die Wirtschaft. Bahr wird am 1. November als Generalbevollmächtigter in die Allianz Private Krankenversicherung eintreten.

 
Obama: Haben Terrormiliz IS unterschätzt
Islamischer Staat auf dem VormarschObama: Haben IS unterschätzt

Seit Tagen versucht IS, eine kurdische Enklave im Norden Syriens einzunehmen. Sie beschießt die Stadt mit Artillerie. Die Türkei verstärkt ihre Militärpräsenz an der Grenze. Indes gibt US-Präsident Obama zu, dass die USA die Terrormiliz unterschätzt hätten.

 
Ostukraine von blutigen Kämpfen erschüttert
Trotz FeuerpauseBlutige Kämpfe in der Ostukraine

Blutige Kämpfe erschüttern die seit mehr als drei Wochen geltende Feuerpause in der Ostukraine. Viele Menschen sterben. Scheitern die Friedensbemühungen?

 
SPD greift von der Leyen an
Bundeswehr-PannenserieSPD greift von der Leyen an

Wer ist für die Bundeswehr-Pannen verantwortlich? Die SPD schiebt der Verteidigungsministerin die Schuld in die Schuhe. Die Kanzlerin meint: Von der Leyen macht alles richtig. Und schon wieder geht ein Flugzeug im Einsatz kaputt.

 
Grüne fühlen sich von Kretschmann verkauft
Reform des AsylrechtsGrüne fühlen sich von Kretschmann verkauft

Am Ende stimmte Baden-Württemberg doch zu: Die Asylrechtsreform passierte mit grün-roter Hilfe den Bundesrat – zum Entsetzen mancher Grüner. Ministerpräsident Kretschmann muss nun hohe Wogen glätten.