Ukraine-KonfliktHilfskonvoi kehrt nach Russland zurück
Hilfskonvoi kehrt nach Russland zurück

Nachdem Moskau am Freitag rund 280 Lastwagen ohne Zustimmung Kiews in die Ostukraine geschickt hatte, hat der umstrittene Konvoi die Separatistenhochburg Lugansk verlassen und ist nach Russland zurückgekehrt.

Kanzlerin Merkel will Erklärung abgeben
Waffenlieferung in den IrakKanzlerin Merkel will Erklärung abgeben

Wie von der Opposition gefordert, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Erklärung zu den geplanten Waffenlieferungen in den Irak abgeben. Nach der abschließenden Entscheidung des Kabinetts am Mittwoch wird sich der Bundestag in einer Sondersitzung mit dem Thema befassen. Wann, steht aber noch nicht fest.

 
Kiew spricht von Invasion
Russischer Konvoi in der UkraineKiew spricht von Invasion

[1] Nachdem der russische Hilfskonvoi am Freitag die Grenze in der Ostukraine ohne ukrainische Genehmigung überschritten hatte, spricht Kiew von einer Invasion.

 
Hamas exekutiert angebliche Kollaborateure
Gaza-KriegHamas exekutiert Kollaborateure

Die Hamas hat mindestens 18 Männer getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen. Elf von ihnen seien am Freitagmorgen, die anderen sieben nach dem Freitagsgebet erschossen worden.

 
Drei Opfer des Gaza-Kriegs werden in Deutschland behandelt
Schwerverletzte PalästinenserinnenKriegsopfer in Deutschland behandelt

Drei Palästinenserinnen, die beim Gaza-Krieg schwer verletzt wurden, werden in Deutschland medizinisch behandelt. Die Frauen im Alter von 24 und 50 Jahren sowie eine Neunjährige kamen in der Nacht zum Freitag in Niedersachsen an.

 
Von der Leyen schießt scharf
Scherz kommt nur bedingt anVon der Leyen "schießt" scharf

Ursula von der Leyen hat mit einem Scherz über die kommenden beiden Fußball-Weltmeisterschaften in Russland und Katar nicht nur Lacher ausgelöst. Gerade bei der SPD und den Linken kam der Witz nicht so gut an.

 
Geplante Lieferungen sorgen weiter für Diskussionen
Deutsche Waffen in den IrakPläne sorgen weiter für Diskussionen

Welche Waffen Deutschland für den Anti-Terror-Kampf im Nordirak liefert, steht noch nicht fest. Militärschrott soll es nicht sein, meint CDU-Außenexperte Mißfelder. Einem Parteikollegen geht der Plan ohnehin nicht weit genug.

 
21 Fotos
Särge mit Zeremonie empfangen
MH17-Opfer in MalaysiaSärge mit Zeremonie empfangen

In Malaysia sind am Freitag die ersten 20 Särge mit den sterblichen Überresten der Opfer des in der Ukraine abgestürzten Passagierflugzeugs eingetroffen. An der Trauerzeremonie nahmen Hinterbliebene sowie Regierungschef Najib Razak teil.

 
Deutschland für UN-Beobachtermission
Gaza-KriegDeutschland für Beobachtermission

Bei den Vereinten Nationen gibt es einen neuen Vorstoß im Nahost-Konflikt: Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen eine Beobachtermission für den Gazastreifen ins Rollen bringen. Israel bereitet sich jedoch schon auf eine härtere Gangart vor.

 
Pentagon-Chef warnt vor Terrormiliz
Islamischer Staat "extreme Bedrohung"Pentagon-Chef warnt vor Terrormiliz

[1] Die Vereinigten Staaten nehmen die Bedrohung durch die Terrormiliz in Syrien und im Irak immer ernster. Wie weit wird das militärische Engagement Washingtons letztlich gehen?

 
Islamischer Staat verlangte angeblich Lösegeld für Foley
100 Millionen DollarIS verlangte wohl Lösegeld für Foley

Nach Angaben der "New York Times" wollte die Terrorgruppe Islamischer Staat 100 Millionen Dollar für die Freilassung des später enthaupteten US-Journalisten James Foley von der amerikanischen Regierung kassieren.

 
Raus aus den Sommerferien
Waffenlieferungen in den IrakRaus aus den Sommerferien

[1] Es geht um eine der großen Fragen der Politik: Darf Deutschland Waffen in ein Kriegsgebiet liefern? Das Parlament soll für die Debatte nun aus der Sommerpause geholt werden. Es könnte eine Sternstunde werden.

 
Proteste in Ferguson flauen ab
Nach Tod eines TeenagersProteste in Ferguson flauen ab

Die Proteste nach den tödlichen Schüssen auf Michael Brown kühlen allmählich ab. Bei den abendlichen Märschen in Ferguson sind fast mehr Reporter unterwegs als Demonstranten. Die Polizei hofft, dass die Ruhe von Dauer ist.

 
Mehr Kirchenaustritte  –  aus Angst vor Steuerlast
Diözese Rottenburg-StuttgartMehr Kirchenaustritte – aus Angst vor Steuern

Banken informieren ihre Kunden zurzeit darüber, dass der automatische Abzug der Kirchensteuer auf Zinsen bald beginnt. Das sorgt für einen Anstieg der Kirchenaustritte.

 
„Zelte und Decken reichen nicht“
Waffenlieferungen an Kurden im Irak?„Zelte und Decken reichen nicht“

Deutschland wird in der durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ausgelösten Krise im Irak seiner internationalen Verantwortung nicht gerecht, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer.

 
Zahl der Bafög-Empfänger gesunken
Schüler und StudentenZahl der Bafög-Empfänger gesunken

293 000 Schüler und 666 000 Studenten haben im vergangenen Jahr in Deutschland Bafög bezogen. Das sind 2,1 Prozent weniger als 2012. Auch in Baden-Württemberg ging die Zahl zurück.