Granatenwurf: Sicherheitskräfte im Fokus
Villingen-SchwenningenGranatenwurf: Sicherheitskräfte im Fokus

Reaktionen aus der Politik: Kubon fordert Konsequenzen nach Festnahme. Mit Facebook-Diskussion.    

 
5 Fotos
Nach Anschlag: Polizei durchsucht Sicherheitsfirmen
Villingen-SchwenningenPolizei durchsucht Sicherheitsfirmen

Nach Anschlag auf Flüchtlingsheim: Rockergruppe dementiert Vorwürfe. Sind "Revierstreitigkeiten" Hintergrund der Tat?

 
Unbekannte werfen Fenster mit Pflasterstein ein
Flüchtlingsunterkunft in KißleggUnbekannte werfen Fenster mit Pflasterstein ein

Eine 16-jähriges Mädchen ist bei einer Attacke auf eine Flüchtlingsunterkunft in Kißlegg im Kreis Ravensburg verletzt worden. Unbekannte hatten ein Fenster mit einem Pflasterstein eingeworfen.

 
6 Fotos
Die Narren sagen adé
Ende der Fastnacht im SüdwestenDie Narren sagen adé

Brennende Strohpuppen, nasse Geldbeutel, fallende Narrenbäume: Die Narren im Südwesten nehmen tränenreich Abschied von der Fastnacht. Aber zum Trost gibt es ja noch die „Buurefastnacht“.

 
Kretschmann lobt Merkel als Krisenmanagerin
Politischer Aschermittwoch der Landes-GrünenKretschmann lobt Merkel als Krisenmanagerin

Ministerpräsident Kretschmann sieht in Angela Merkel die einzige Chance für Europa. „Jetzt überlegen Sie sich mal: Wenn die Frau stürzt - welchen Regierungschef sehen Sie denn in Europa, der den Laden zusammenhält? Ich sehe ihn nicht“, sagte er in Biberach.

 
Rülke wettert gegen Horst Seehofer
Politischer Aschermittwoch der Landes-FDPRülke wettert gegen Horst Seehofer

FDP-Landeschef Rülke kritisierte beim Politischen Aschermittwoch Seehofers Umgang mit der Flüchtlingskrise. „Wenn man als bayerischer Löwe immer nur brüllt und nicht beißt, gibt man sich der Lächerlichkeit preis“, sagte er zur ständigen Drohung mit Verfassungsklagen.

 
Schifffahrt auf dem Neckar teilweise eingestellt
HochwasserSchifffahrt auf dem Neckar teilweise eingestellt

Nach dem kräftigen Regen der letzten Tage ist die Schifffahrt auf dem Neckar wegen Hochwassers teilweise eingestellt worden. Bei Heidelberg wurde der Grenzwert überschritten.

 
Polizei zieht Bilanz: Fasnet verlief friedlich
RegionPolizei zieht Bilanz: Fasnet verlief friedlich

Unwetter führt in Landkreisen zu mehreren Zwischenfällen. Einige Fasnets-Besucher müssen Führerschein abgeben.

 
OB will Sicherheitskräfte überprüfen
Villingen-SchwenningenOB: Sicherheitskräfte sollen überprüft werden

Nach dem Handgranatenanschlag auf BEA kritisiert Rupert Kubon Auswahl des Personals. In Zukunft mehr Kontrolle.

 
Deutschland als „Hoffnungsanker“
Politischer Aschermittwoch der Landes-SPDDeutschland als „Hoffnungsanker“

Besuch aus Berlin beim Politischen Aschermittwoch der Landes-SPD in Ludwigsburg: Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Deutschland als „Hoffnungsanker“ für viele Menschen aus aller Welt bezeichnet. „Darüber sollten wir uns nicht beklagen.“

 
Leiche in einem Wald  gefunden
Willstätt im OrtenaukreisLeiche in einem Wald gefunden

Die Leiche einer jungen Frau ist in einem Wald bei Willstätt im Ortenaukreis gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

 
Wolf schwört Anhänger auf Endspurt ein
Politischer Aschermittwoch der Landes-CDUWolf schwört Anhänger auf Endspurt ein

Landes-CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf hat seine Anhänger beim Politischen Aschermittwoch auf den Endspurt zur Landtagswahl eingeschworen. „Kretschmann ist ein Grüner, der schwarz redet ohne rot zu werden. Wir wollen Schwarz pur“, rief Wolf.

 
6 Fotos
Nach Anschlag: Kommen Verdächtige aus dem Rockermilieu?
Villingen-SchwenningenKommen Verdächtige aus Rockermilieu?

Polizei ermittelt nach Handgranatenanschlag auf Flüchtlingsheim in Villingen auch in Rockerszene. 

 
Ortenaukreis am stärksten betroffen
Schäden durch SturmOrtenaukreis am stärksten betroffen

Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer: das Sturmtief, das am Dienstag über Baden-Württemberg gefegt ist, hat besonders im Ortenaukreis Schäden hinterlassen.

 
Ermittlungen führen ins Rockermilieu
Handgranatenanschlag in Villingen-SchwenningenErmittlungen führen ins Rockermilieu

Bei den Ermittlungen zum Handgranatenanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen richtet sich der Fokus der Beamten zunehmend auf die örtliche Rockerszene.

 
7 Fotos
Anschlag hatte keinen fremdenfeindlichen Hintergrund
Villingen-SchwenningenAnschlag: Fremdenhass kein Motiv

[46] Handgranaten-Wurf auf Flüchtlingsheim: Konflikt zwischen Sicherheitsunternehmen gilt als Ursache. Täter sind Osteuropäer.

 
8 Fotos
Nach Anschlag auf Flüchtlingsheim: Polizei nimmt vier Verdächtige fest
Villingen-SchwenningenNach Anschlag: Polizei nimmt Männer fest

[1] Tatverdächtige kommen aus dem Sicherheitsgewerbe. Fremdenfeindlicher Hintergrund kann ausgeschlossen werden.

 
Weitere Zwischenfälle bei Kurdenmarsch
Von Stuttgart nach StraßburgWeitere Zwischenfälle bei Kurdenmarsch

Nachdem es schon zum Start in Stuttgart eine Schlägerei gegeben hatte, gab es nun erneut Zwischenfälle beim Kurdenmarsch nach Straßburg.

 
Vier Verdächtige festgenommen
Handgranate in Villingen-SchwenningenVier Verdächtige festgenommen

Ermittlungserfolg beim Anschlag mit einer Handgranate auf einen Container vor einem Flüchtlingsheim in Villingen-Schwenningen: Vier Verdächtige wurden nun mit der Tat in Verbindung gebracht. Die Spur führt ins Sicherheitsgewerbe. 

 
Stimmung der Firmen im Land steigt weiter
Wirtschaft in Baden-WürttembergStimmung der Firmen im Land steigt weiter

Grenzkontrollen in Europa, schwächere Wachstumsaussichten in China - die Unsicherheitsfaktoren für die Konjunktur nehmen zu. Doch die Firmen in Baden-Württemberg lässt das bislang noch kalt.