Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Zollernalbkbreis Waldbrandgefahr derzeit hoch bis sehr hoch

Von
Die Gefahr von Waldbränden ist derzeit auch im Zollernalbkreis sehr hoch. (Symbolfoto) Foto: Eich

Zollernalbkreis - Aufgrund der ungewöhnlich hohen Temperaturen hat die Wald- und Flächenbrandgefahr auch auf der Zollernalb deutlich zugenommen.

Der Deutsche Wetterdienst gehe in den nächsten Tagen von einer hohen bis sehr hohen Waldbrandgefahr aus, teilt das Landratsamt mit. Zu den häufigsten Nachlässigkeiten zählen leichtfertiger Umgang mit offenem Feuer und das Wegwerfen von glimmenden Zigarettenkippen. Nicht umsonst bestehe in der warmen Jahreszeit in den Wäldern Rauchverbot. Lager- und Grillfeuer dürften nur an den besonders gekennzeichneten Stellen entzündet werden und müssten nach Ende des Grillvergnügens vollständig gelöscht oder mit Erde abgedeckt sein.

Komme es trotzdem zu einem Brand, sei umgehend die Feuerwehr (Telefon 112) oder die Polizei (110) zu verständigen. Dabei sollte der Brandort, das Ausmaß und die Art des Brandes (Erd-, Boden- oder Wipfelfeuer) möglichst genau genannt werden, zudem die günstigste Zufahrt zum Brandort. Eventuell sollte auch ein Treffpunkt mit den Einsatzkräften vereinbart werden.

Da Wasser in den meisten Fällen nicht zur Verfügung stehe, könnte man versuchen, kleine Brandstellen auszutreten, Auszukehren oder Auszuschlagen mit etwa 1,5 Meter langen Nadelbaumästen, die Brandstelle mit Sand, Kies oder Erdreich abzudecken. Wichtige Tipps: gegen den Wind in Sicherheit bringen und die Feuerwehr-Anfahrtswege freihalten.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading