Von Ulrich Mußler

OBERLIGA DAMEN TSG Backnang – TSV Burladingen (Sonntag, 15 Uhr, Mörikesporthalle) Zwei Spiele, zwei Siege, und bislang erst einen Satz abgegeben – der Start in die Oberliga ist den Volleyballerinnen des TSV Burladingen geglückt.

Am Sonntag muss die Mannschaft von Trainer Fritz Reiff zum zweiten Mal in Folge auswärts antreten. Gegner ist die TSG Backnang, die nach dem 3:0-Auftaktsieg zuhause über den SSV Ulm II und der 0:3-Niederlage vor Wochenfrist bei der Spielgemeinschaft der TG Nürtingen und des TSV Wernau als Landesliga-Aufsteiger ein ausgeglichenes Punktekonto vorweist. Die Voraussetzungen für die Burladingerinnen sind dieselben wie vor Wochenfrist beim 3:0-Auswärtssieg beim TV Rottenburg II – sie sind der klare Favorit in dieser Begegnung.

Wieder wird sich das Gesicht der Mannschaft im Vergleich zum vergangenen Wochenende verändern – am Sonntag werden neben Julia Sauter wohl auch Myriam Wenk, Claudia Dietrich und Nadja Kretschmann nicht mit von der Partie sein. Trainer Reiff gibt sich dennoch zuversichtlich: "Wir wollen gewinnen und werden das schon packen. Ich habe auf jeden Fall neun, zehn Spielerinnen beisammen. Wir sind flexibel und stellen uns im Training auf die veränderten Aufstellungen ein."

Übrigens: In der vergangenen Saison standen sich der TSV und die TSG Backnang schon einmal gegenüber. Im VLW-Pokal setzte sich der damalige Regionalligist in Backnang 3:2 durch. Am kommenden Wochenende sind die Burladingerinnen nicht im Einsatz. Weiter geht es sie am Samstag, 3. November, mit einem Heimspiel in der Trigema- Arena gegen den TTV Dettingen/Teck (20 Uhr).