Von Michael KlaiberNach den Bezirksmeisterschaften geht es am Wochenende wieder mit dem Mannschaftsspielbetrieb im Bezirk weiter. Dabei sind nahezu alle Kreisteams im Einsatz und der Spieltag verspricht einiges an Spannung Verbandsklasse Damen: TG Schömberg – TG Biberach (17 Uhr). Die Stauseestädterinnen peilen auch gegen die TG Biberach zwei Zähler an. Der Durchmarsch in die Verbandsliga ist keine Utopie, und die junge Schömberger Mannschaft ist in diesem Duell eindeutig der Favorit. Bezirksklasse Damen: SV Rosenfeld – TG Schwenningen II (17 Uhr). Mit einem Sieg gegen Schwenningen will Rosenfeld die Tabellenführung behaupten, was angesichts der momentan guten Verfassung auch gelingen sollte. TTC Deilingen – TSV Nusplingen (17 Uhr). Nusplingens Damen müssen in Deilingen unbedingt gewinnen, um an den Rosenfeld dranbleiben und damit die Meisterschaft nicht schon frühzeitig abgeschrieben werden muss. Bezirksliga Herren: TSV Nusplingen II – SV Tübingen (20 Uhr). Mit 9:3 Punkten liegen die Heuberger noch sehr gut im Titelrennen, doch mit dem Tübingen wartet jetzt ein dicker Brocken, denn die Gäste aus der Unistadt stehen nach einem holprigen Saisonstart unter einen gehörigen Erfolgsdruck. Tübingen wird alles versuchen, um Nusplingen einen Punkt abzuringen. Das TSV-Sextett wird alles aufbieten müssen, um die Platten als Sieger zu verlassen.Bezirksklasse Herren: TSV Nusplingen III – TTC Sulgen (16 Uhr). Die Gäste aus dem Schwarzwald haben in der laufenden Spielzeit nichts mit dem Abstieg zu tun und stehen momentan – wie auch Nusplingen III - im gesicherten Mittelfeld. So ist mit einem ausgeglichenen Spielverlauf zu rechnen. TSV Dormettingen – TTC Rottweil (18 Uhr).Gegen den Tabellenführer sind die Schlichemtäler in der Außenseiterrolle, denn das Gramlich-Sextett dominiert die Bezirksklasse bislang nach Belieben. Vielleicht gelingt es dem TSV ja aber auch als erstes Team, den Rottweilern den ersten Minuspunkt zuzufügen. Hierzu ist allerdings eine Topleistung notwendig. Kreisliga: SV Rosenfeld – TG Schwenningen II (17 Uhr). Ein wichtiges Duell steht Rosenfeld bevor, wenn das Spitzenteam aus Schwenningen II zu Gast auf dem Kleinen Heuberg ist. Beide Teams wollen den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffen und entsprechend umkämpft wird dieses Spiel auch werden. Kreisklasse A1: TG Schömberg – TSV Hochmössingen II (17 Uhr). Während die TG-Spieler noch um einen Spitzenrang buhlen, haben die Gäste erst drei Zähler auf ihrem Konto und kämpfen um das nackte Überleben. Klar sind auch die Vorzeichen bei diesem Vergleich. VfB Sigmarswangen – TSV Endingen/Frommern II (17 Uhr). Im Duell der Tabellennachbarn ist mit einem ausgeglichenen Spiel zu rechnen. Kreisklasse A2: TSV Nusplingen IV – TTC Deilingen II (20 Uhr). Die Heuberger sind im Lokalkampf in der Favoritenrolle. Alles andere als ein klarer Heimerfolg wäre eine große Überraschung. Kreisklasse B2: TG Schömberg II – TTC Rottweil III (17 Uhr); TG Schömberg II – TSV Endingen/Frommern III (20 Uhr). Die Stauseestädter haben einen harten Doppelspieltag zu bewältigen und können dem Tabellenführer nur mit zwei Erfolgen auf den Fersen bleiben. SV Rosenfeld III – SpVgg Dürrenmettstetten (20 Uhr). Rosenfeld III spielt bislang unter seinen Möglichkeiten und will gegen Dürrenmettstetten unbedingt etwas Zählbares ergattern. Kreisklasse C2: SV Rosenfeld IV – SV Marschalkenzimmern II (17 Uhr). Die Gastgeber stehen mit 6:2 Zählern gut im Klassement, und ein weiterer Sieg soll gegen Marschalkenzimmern II folgen. VfB Sigmarswangen II – TSV Dormettingen III (20 Uhr). Dormettingen III steht überraschend auf dem vorletzten Tabellenrang und darf sich nun keine weitere Pleite mehr erlauben.