Von Michael Klaiber Ein ausgedünnter Spielplan steht im Tischtennisbezirk Oberer-Neckar bevor. Von den überregional spielenden Team ist nur der TSV Nusplingen II im Einsatz. Zahlreiche Mannschaften haben am Wochenende spielfrei. Bezirksliga Männer: TSV Gomaringen – TSV Nusplingen II (18.30 Uhr). Ein weiteres Schicksalsspiel steht der Reserve des TSV Nusplingen in Gomaringen bevor. Im Meisterschaftskampf dürfen sich die Heuberger keinen Ausrutscher mehr erlauben. Die Gastgeber spielen bislang eine glänzende Runde und haben sogar noch weniger Minuspunkte als der TSV aufzuweisen. Bezirksklasse: TSV Nusplingen III – TTC Spaichingen (16 Uhr). Gegen das Kellerkind aus Spaichingen sollte der Nusplinger Dritten in Normalform ein Heimsieg gelingen. Dies wäre angesichts der Tabellenlage auch wichtig, denn sonst läuft der TSV in Gefahr, den Anschluss an die Spitzengruppe früh zu verlieren. TTC Deilingen – TSV Dormettingen (18 Uhr). In diesem brisanten Duell, wollen die Gäste unbedingt ein Erfolgserlebnis feiern und den Kontakt zu den vorderen Plätzen herstellen. Es ist von einem spannenden Spielverlauf auszugehen, denn beide Teams sind von personell etwa gleich stark. Kreisliga: TSV Hochmössingen – SV Rosenfeld (17 Uhr). Die beiden Bezirksklasseabsteiger treffen in diesem Duell direkt aufeinander. Für Rosenfeld wird dies wieder ein echter Prüfstein im Aufstiegskampf. Hochmössingen hat bisher nur zwei Minuspunkte und könnte Rosenfeld die Meisterschaft noch streitbar machen. Mit Martin Fehrenbacher spielt ein exzellenter Spieler beim TSV, der nur sehr schwer zu besiegen sein dürfte. Kreisklasse A1: TTV Zimmern – SV Rosenfeld II (17 Uhr).Beim Aufsteiger in Zimmern muss die Rosenfelder Zweite endlich in die Erfolgsspur finden, denn sonst läuft das Team in Gefahr, den Kontakt an die Nichtabstiegsränge zu verlieren. Kreisklasse A2: TSV Nusplingen IV – TTC Wehingen (20 Uhr).Derbytime in Nusplingen: Der absolute Meisterschaftsfavorit gastiert beim Tabellendritten, und nur allzu gerne würden die Heuberger dem TTC Wehingen ein Bein stellen. Mit Dietmar Reiner spielt ein ehemaliger Nusplinger Spieler bei den Gästen, der als unschlagbar gilt. Kreisklasse B2: TSV Dormettingen II – TTC Renfrizhausen/Mühlheim II (18 Uhr). Die Gastgeber sind gegen den Tabellenletzten in der Favoritenrolle, wenngleich sie in der laufenden Spielzeit auch noch keine Bäume herausgerissen haben. Mit einem Sieg könnte sich Dormettingen auf einem Mittelfeldplatz behaupten.