(wl). Im Burladinger Tiefental-Stadion veranstaltete die Leichtathletikabteilung des TSV Burladingen die Gaumeisterschaften im Schleuderball und Steinstoßen. 14 Männer und zwei Frauen buhlten um die Titel.

Turngau-Präsidentin Brigitte Kallenbach sah sich als Zuschauerin das Steinstoßen an. Dort war Marianne Lissy (TSV Meßstetten) die einzige Frau. Die Präsidentin ließ sich nicht lange bitten und stieg mit ein. Mit dem letzten Stoß siegte Lissy (6,20) und holte auch im Schleuderball (23,24) den Titel.

Bei den Senioren der Männer M60-69 und M70-79 dominierte der mehrfache Welt- und Europameister Manfred Erdmann (TSG Balingen) mit 7,37 Metern im Steinstoßen sowie 45,30 Metern im Schleuderball. In der Altersklasse M70-79 feierte Lokalmatador Wendelin Acker einen Doppelsieg. Er stieß er den 7,5-Kilo-Stein auf 8,70 Meterm, und beim Schleuderball gewann er mit 37,45 Metern. Calvin Fischer (TSV Burladingen) gewann das Steinstoßen (5,64) der AK M12-19 und den Schleuderball (44,0). Sein Vereinskollege Oliver Acker gewann in der AK M20-29 das Steinstoßen (6,34) und den Schleuderball (43,03). Den totalen Burladinger Triumph verhinderte in der AK M30-39 Michael Gomeringer (Meßstetten) mit dem Sieg im Schleuderball mit der Tagesbestweite von 52,20 Metern. Sieger im Steinstoßen wurde Georg Nadler (Burladingen/8,02). Gaumeister in der AK M40-49 wurde Stefan Pfister im Steinstoßen (6,24) und mit dem Schleuderball (46,63). Titel gab es auch für Peter Domscheit (Meßstetten) im Schleuderball (45,64) und im Steinstoßen (5,71).