Von Michael Klaiber Mit einem hohen Auswärtssieg hat der TSV Nusplingen II die Bezirksliga-Spitze übernommen. Für den SV Rosenfeld I setzte es in der Kreisliga eine unerwartete Niederlage. BEZIRKSLIGA HERREN TSV Gomaringen – TSV Nusplingen II 4:9. Nie hat der TSV Nusplingen II Zweifel daran aufkommen lassen, dass er weiterhin im Kampf um den Meistertitel mitmischen will und das keinesfalls leichte Auswärtsspiel in Gomaringen gewonnen. Voller Engagement ging das Sextett um Hans Weiger ans Werk und zerlegten die Gastgeber mit 9:4. Weiterhin in starker Form ist Jürgen Sauter, der seine Einzelbilanz auf 10:1 Siege im mittleren Paarkreuz ausbaute. BEZIRKSKLASSE TSV Nusplingen III – TTC Spaichingen 9:5. Die abstiegsbedrohten Spaichinger wollten ihre geringe Chance auf einen Punkt nutzen und forderten dem TSV Nusplingen III alles ab. Im vorderen und im mittleren Paarkreuz teilten sich die beiden Mannschaften die Punkte – im hinteren Paarkreuz hatte Nusplingen die spielentscheidenden Vorteile. Hans-Dieter Reiser, Frank Schreiber und Hugo Rothmund gewannen je zwei Einzel für den TSV. TTC Deilingen – TSV Dormettingen 9:7. Ein umkämpftes Spiel lieferten sich Deilingen und der TSV Dormettingen. Die Gäste führten nach der ersten Einzelserie mit 5:4, verbuchten im zweiten Durchgang allerdings nur noch zwei Siege und standen am Ende des Spieles mit leeren Händen da. Aufgrund der unglücklichen Niederlage verpasste es der TSV, sich von der gefährdeten Zone zu entfernen und hat weiterhin nur zwei Punkte mehr auf dem Habenkonto wie das Tabellenschlusslicht. KREISLIGA TSV Hochmössingen – SV Rosenfeld 9:5. Überaus unglücklich unterlag der SV Rosenfeld in Hochmössingen. Die Gäste waren keineswegs schwächer, hatten in den spielentscheidenden Situationen Pech. So gewannen die Hausherren alle Fünf-Satz-Spiele und brachten dem Frommer-Sextett die erste Saisonniederlage bei. Trotzdem bleibt der SVR Tabellenführer in der Kreisliga und hat auch weiterhin alle Trümpfe in der Hand, die direkten Rückkehr in die Bezirksklasse zu schaffen. KREISKLASSE A1 TTV Zimmern – SV Rosenfeld II 9:2. Rosenfeld II musste bei Aufsteiger Zimmern eine empfindliche Niederlage hinnehmen und wartet weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Am Anfang stemmte sich der SVR noch wacker gegen die drohende Pleite, doch mit zunehmender Spieldauer zog Zimmern davon. Für Rosenfeld punkteten Kevin Deckert und Torsten Gambach im Doppel sowie Tobias Perst im Einzel. KREISKLASSE A2 TSV Nusplingen IV – TTC Wehingen 8:8. Dieses Topspiel hielt wahrlich, was es versprochen hatte. Die Nusplinger nahmen Tabellenführer Wehingen den ersten Punkt ab, vergaben dabei sogar die Chance auf den Sieg. Nach rund vier Stunden Spielzeit trennten sich die beiden Topteams mit einem leistungsgerechten Unentschieden, mit dem beide gut leben können. KREISKLASSE B2 TSV Dormettingen II – TTC Renfrizhausen/Mühlheim II 9:2. Keine Mühe mit Tabellenschlusslicht Renfrizhausen/Mühlheim II hatte der Dormettingen II und feierte einen sicheren Heimerfolg. Mit 6:6 Punkten liegt die TSV-"Zweite" im gesicherten Mittelfeld und kann den kommenden Aufgaben ganz entspannt entgegen sehen.