Der BSV Jungingen war in der Lichtenauhalle in Hechingen Ausrichter des 2. BWBV Ranglistenturnieres. Über 70 Aktive kämpften in den Disziplinen Mixed, Damen- und Herreneinzel um Platzierungen in der Rangliste.

Los ging es mit den gemischten Doppeln. Im Mixed A gewannen die Rottenburger Lam Phu Minh/Do Boi Nhi klar in zwei Sätzen gegen Kramer/Lanzl. Den dritten Rang belegten Zeuner/Zeuner von der SG Metzingen/Tübingen. Im Mixed B Finale gewann überraschend Andreas Haage vom BSV Jungingen mit seiner Partnerin Maren Ihring aus Neuhengstett. Den Erfolg komplettierten Dominik Schröder (Winzeln) und Carina Haas vom BSV Jungingen, die als Dritte knapp in drei Sätzen siegten.

Am Nachmittag standen dann die Einzelkonkurrenzen auf dem Programm. In einem Klassespiel standen sich im A-Finale Julian Kramer und sein Teamkollege Kai Zeuner vom Regionalligisten SG Metzingen/Tübingen gegenüber. In einem packenden Spiel, und unter starkem Beifall der Zuschauer gewann Kramer in spannenden drei Sätzen. Den dritten Rang holte Wigand Poppendiek aus Böblingen.

Das Damenfinale war eine klare Angelegenheit für Bettina Eisenhardt von der SG Herrenberg/Gärtringen die sich Britta Sievers (VfL Nagold) durchsetzte. Im Spiel um Platz drei standen sich überraschend Carina Haas und Hanna Buckenmayer vom BSV Jungingen gegenüber. Hier hatte nach hartem Kampf letztlich Haas das bessere Ende für sich. Die beiden Lokalmatadorinnnen wurden vom Publikum kräftig gefeiert, unddiese stimmungsvolle Atmosphäre nutzten danach zwei weitere Aktive des BSV Jungingen. So zog Jürgen Haug im Herreneinzel B nach einem verdienten Sieg gegen seinen Vereinskollegen Thomas Herter ins Finale ein. Unter dem Jubel der Zuschauer gewann er danach gegen den Neuhengstetter Thorsten Behnisch verdient mit 21:15 und 22:20. Die gute Vorstellung der Gastgeber rundete auch noch Thomas Herter ab. Er gewann in hart umkämpftem Match gegen Thorsten Zug (SV Felldorf) 21:18, 18:21, 21:18. und belegte damit einen unerwarteten dritten Rang.