(khk). Über 100 Jugendliche aus Süddeutschland haben für den Yonex-Winter-Cup in der Balinger Hobbylandhalle, wo es um wichtige Ranglistenpunkte geht, gemeldet. Ausgeglichen ist das Feld bei den Juniorinnen U12, wobei die Favoritenrolle eindeutig bei der Spaichingerin Cara Klaiber liegt. Chancen haben aber auch Madeleine Schneider (TC Herrenberg) und Samia Nanz(TC Friedrichshafen) sowie Laura Klein (STG Geroksruhe Stuttgart). Klare Favoritin bei den U14 ist Samira Eckert (TC Oberkirch-Baden) aber auch Valeria Deutsche, TASV Böblingen und vor allem die Ebingerin Maria Ginafriddo sind für eine Überraschung gut.

Schwierig gestaltet sich eine Prognose bei den U16, denn hier liegen die vier Topgesetzten, Ira Vogelmann (TC Nagold), Alisa Zernaev (TASV Böblingen), Vivien Grziwotz (TA Sindelfingen) und Felicia Heizmann (TC Hechingen), auf ganz ähnlichem Niveau.

Ein großes Feld mit 20 Teilnehmern geht bei den Junioren U12 an den Start. Topfavorit ist hier der Ravensburger Mattia Mauta. Für eine Überrschung gut sind die Nachwuchscracks des Bezirks 7, Simon Schmid und Julian Bihler (TC Bochingen) und Christian Köninger (TC Nordstetten). Gespannt darf man aber vor allem auf den Youngster Dominik Sülzle (TG Rosenfeld) sein, wie er sich gegen die älteren Kontrahenten schlägt.

32 Junioren kämpfen um den Sieg bei den U14. Zehn Jugendliche teilen sich die Favoritenrolle. Angeführt wird diese Altersklasse von Jürgen Springer (TASV Böblingen) vor den Hechingern Timo Hermann und Niklas Schillingen. Ein kleines, aber schlagkräftiges Feld geht bei den U16/18 Junioren an den Start. Topgesetzt ist Maximilian Maigler (TC Ravensburg) vor Jonas Brezing (TC Herrenberg). Zu den Geheimfavoriten zählen die Lokalmatadoren Niklas Unger (TC Hechingen) und Philip Klein (TG Ebingen). Turnierbeginn ist am Freitag um 10 Uhr, am Samstag um 9.30 und die Halbfinalbegegnungen starten am Sonntag um 10 Uhr, die Finalspiele ab 13.30 Uhr.