(ths). Bereits zum 37. Mal buhlen am heutigen Samstag und morgigen Sonntag, 15. und 16. Dezember, zahlreiche Tischtennis-Cracks beim Weihnachtsturnier der TSG Margrethausen um Siege, Punkte und Pokale.

Am seit Jahren bewährten Modus haben die Organisatoren der TSG nichts verändert, dennoch warten sie in diesem Jahr mit einer Neuerung auf: erstmals findet das Traditionsturnier nicht in der Margrethausener Festhalle, sondern in der Lutherschulturnhalle in Tailfingen statt. Der Umzug sei zum einen nötig geworden, da die Halle in Margrethausen zum Teil schon anderweitig belegt sein und zum anderen verfüge die Lutherschulsporthalle über mehr Kapazitäten.

Wiederum präsentieren die Verantwortlichen der TSG Margrethausen ein starkes Teilnehmerfeld. So ist der Vorjahressieger der Herren-A-Konkurrenz, Günther Maier (TTF Altshausen), ebenso mit von der Partie wie der Sieger der B-Konkurrenz Ludwig Lehner (TTC Witzighausen), sowie das Siegerdoppel des Vorjahres, Jürgen Sauter und Hans-Jürgen Reiser vom TSV Nusplingen.

Doch nicht nur die Vorjahressieger zählen zu den Favoriten, auch die Lokalmatadoren des TTC Tailfingen-Margrethausen, allen voran das Spitzendoppel Erhard Reimann/Thomas Schweiger, wollen bei der Titelvergabe ebenso ein Wörtchen mitreden wie in der A-Konkurrenz der ehemalige Margrethausener Stefan Zuckschwert, der nun für Schwieberdingen spielt und das Turnier vor zwei Jahren gewann.

Die Vorjahressieger sind alle wieder am Start

Der Startschuss für das diesjährige Weihnachtsturnier fällt am heutigen Samstag um 17.30 Uhr mit der Doppelkonkurrenz und wird am Sonntag ab 9 Uhr mit dem Einzelwettbewerb der Herren, wo in zwei Klassen gespielt wird, fortgesetzt. In der A-Klasse messen sich Spieler von der Bezirksklasse bis zur Landesliga, und in der B-Klasse stehen die Akteure der Kreisklasse D bis zur Kreisliga an der Platte.

Auf vielfachen Wunsch gibt es in diesem Jahr keine Punkte für die Tischtennis-Rangliste zu ergattern, da der von kameradschaftlicher Atmosphäre geprägte Reiz des Turniers nicht gefährdet werden soll.