OBERLIGA FRAUENTSV Burladingen – TTV Dettingen/Teck (Samstag, 20 Uhr, Trigema-Arena). ths. In der zweiten Heimbegegnung der Saison wollen die Burladinger Oberliga-Frauen weiter ihre weiße Weste wahren. Das Team von Trainer Fritz Reiff strebt im vierten Spiel den vierten Sieg an. Die Chancen gegen Dettingen stehen nicht schlecht, boten die Fehlastädterinnen in den bisherigen Begegnungen gegen Georgi Allianz Stuttgart II (3:1) sowie in Rottenburg (3:0) und Backnang (3:0) starke Vorstellungen und gaben erst einen Satz ab. Das Team von der Teck indes verzeichnete in der erst kurzen Saison schon Höhen und Tiefen: schon zweimal verlor das Team von Trainer Wolfgang Babinger vor heimischer Kulisse gegen den MTV Ludwigsburg (1:3) und gegen Tabellenführer SG Nürtingen/Wernau. Dazwischen gab es einen 3:1-Erfolg beim SSV Ulm II, und am vergangenen Wochenende waren die Teckstädterinnen erstmals vor eigenem Publikum erfolgreich und schlugen den MTV Stuttgart mit 3:0. Mit ausgeglichenem Punktekonto nimmt der TTV Rang vier in der Oberligatabelle ein.

Doch die Favoritenrolle am heutigen Samstagabend gebührt eindeutig den Mädchen von TSV-Coach Reiff, zumal die Gäste aus Dettingen mit den beiden Außenangreiferinnen Clarissa Preuß und Tina Merz auf zwei wichtige Stammspieler­innen verzichten müssen.