(tf). Beim achten und letzten Kampftag um die Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaft klettern die Boxer des ASV Ebingen heute in der Schulsporthalle in Böblingen in den Ring. Klar, dass der Tabellenführer seine Spitzenposition verteidigen und die Saison mit dem Meistertitel krönen will.

Thomas Fritschi, Trainer der Ebinger Boxer, warnt vor Verfolger VfL Neckargartach. Der amtierende baden-württembergische Mannschaftsmeister Meister liegt lediglich zehn Punkte hinter dem Primus, will das Finale in Böblingen aber mit 20 Faustkämpfern bestreiten und sich so allein schon mit den Wiegepunkten anschleichen.

Diesen Vorteil der Neckargartacher aber wollen die zwölf gemeldeten ASV-Boxer mit guten Leistungen im Ring ausgleichen, um nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr nun den Meisterpokal mit nach Albstadt zu bringen. Sparten- und Übungsleiter Thomas Fritschi hat folgende Athleten nominiert. Im Halbschwergewicht (-81 Kilogramm) der Männer will Angelo Cordaro, der beim Heimkampftag in Ebingen noch passen musste, ebenso für den ASV punkten, wie Anatoli Super, der noch in der Jugendklasse (17 und 18 Jahre) boxt. Bei den Junioren (15 und 16 Jahre) stehen Marcel Borchardt im Weltergewicht (- 63 Kilogramm) und Tolga Kocak im Schwergewicht (- 80 Kilogramm) auf der Anmeldung. In der Altersklasse Kadetten (13 und 14 Jahre) sollen Halbschwergewichtler (- 75 Kilogramm) Christopher Schick und die Mittelgewichtler (- 70 Kilogramm) Mert-Can Elkün und Kubilay Gülveren auf Punktejagd gehen. An ihre vergangenen Erfolge anknüpfen wollen auch die Boxer in der Schülerklasse (10 bis 12 Jahre) In den Papiergewichtsklassen lassen Oguzhan Tunc (bis 38 Kilogramm), Daniel Seitz (bis 40 Kilogramm) und Florian Naumann (bis 46 Kilogramm) die Fäuste fliegen. Im Bantamgewicht (-52 Kilogramm) ist Emre Gülveren mit von der Partie, im Weltergewicht (- 63 Kilogramm) klettert Daniel Seitz in den Ring.