Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wolfach Erste Hilfe-Koffer sowie Streichhölzer für zündende Ideen

Von
Hießen Manuel Ressel (Zweiter von links) in ihrer Runde willkommen: Sandra Boser (von links), Bernd Busch, Thomas Geppert, Natascha Hettich, Bernd Sandhaas und Katrin Knapp. Foto: Jehle

Wolfach (eve). Die Zeit der Vakanz ist beendet. Am Freitag wurde Manuel Ressel offiziell in das Amt des neuen Schulleiters der Herlinsbachschule eingesetzt.

Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie die Schulleiter des oberen Kinzigtals nahmen in der Pausenhalle an dem Festakt teil und gratulierten Ressel.

Für ein unterhaltsames Programm sorgten sowohl das Kollegium als auch die Schülerschaft, begleitet von Musiklehrer Michael Schmider am E-Piano.

Neues Kapitel beginnt

Konrektorin Natascha Hettich hieß die Ehrengäste nach der musikalischen Begrüßung des Lehrerchors willkommen: "Der Beginn eines neuen Kapitels wird gefeiert." Großen Beifall erntete die Klasse 4b mit dem Lied "Der neue Rektor", das in Optik und Text akkurat auf ihren neuen Schulleiter und auch Klassenlehrer zugeschnitten war.

Außerdem zeigte die Klasse 2a mit ihrem Auftritt "Wir sind immer in Bewegung" schwungvoll, wie der neue Rektor fit bleibt für die Erfüllung seiner zahlreichen Verpflichtungen.

Beste Wünsche für eine erfolgreiche Zukunft überbrachte Schulrat Bernd Sandhaas vom Schulamt Offenburg. Die Aufgabenstellung sei umfangreich und erfordere Entschlusskraft sowie Einfühlungsvermögen. Der Dank des Schulrats galt Natascha Hettich, die in turbulenten Zeiten die Schule engagiert in ruhiges Fahrwasser brachte.

"In der Grundschule erfolgt die Weichenstellung für den weiteren Bildungsweg der Kinder und die Erziehungsfunktion erfährt eine höhere Gewichtung", stellte Bürgermeister Thomas Geppert fest, der den neuen Rektor im Namen der Stadt und des Gemeinderates begrüßte. Deshalb sei eine verlässliche Beziehung zwischen Lehrern und Schülern von großer Bedeutung.

Sandra Boser gratuliert

Alles Gute für die Arbeit an der Herlinsbachschule wünschte Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne). "Die Schulleitung ist eine der Stellen, die Verantwortung zeigt dafür, was Qualität und Leistung der Schule ausmacht", so Boser.

Um den vielen Anforderungen gerecht werden zu können, wurden dem neuen Rektor etliche stärkende Geschenke überreicht. So übergab Katrin Knapp vom örtlichen Personalrat nach ihrem Grußwort Schokolade und das Kollegium hatte einen "Erste Hilfe Koffer für Schulleiter" zusammen gestellt, der unter anderem Streichhölzer für zündende Ideen und einen Ersatz-Geduldsfaden enthielt. Wichtig dürfte auch das "Notfallhirn" sein, das Petra Fränzen für Krisenzeiten überreichte.

Die Schulleiterin des SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum) hieß Manuel Ressel in der Personalunion im Namen der Schulleiter des oberen Kinzigtals und der Schulen im Haus willkommen.

Der katholische Pfarrer Hannes Rümmele begrüßte als Vertreter der Wolfacher Kirchen den neuen Rektor ebenfalls und betonte, dass die Türen der Pfarrhäuser für ihn immer offen stünden.

Der Elternbeiratsvorsitzende Bernd Busch unterstrich in seinem Grußwort, dass neben der Vermittlung von Fachwissen auch Einfühlungsvermögen und Verständnis in der Beziehung zwischen Lehrer und Schülerschaft einen hohen Stellenwert innehat.

Viele Visionen

Das Schlusswort hatte der neue Schulleiter Manuel Ressel dann selbst, der sich in einem langen Dankesparcours für die freundliche Aufnahme in die "Schulfamilie" bedankte. In erster Linie sei es sein Ziel, jedem einzelnen Schüler die bestmögliche Bildung mitzugeben. Für die Zukunft kann sich der neue Schulleiter seiner Aussage nach eine Ganztagsschule der Wahlform und die Verankerung von neuen Medien im Schulprofil vorstellen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Melanie Steitz

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading