Winterlingen Das Land investiert rund 240 000 Euro

Von
Umleitung heißt es in Winterlingen. Foto: Tirl Foto: Schwarzwälder-Bote

Winterlingen. Die Fahrbahndecke auf der Landesstraße 415 in der Ortsdurchfahrt Winterlingen auf der Ebinger Straße von der Anschlussstelle Bundesstraße 463 bis zur Marktstraße sowie auf der Landesstraße 449 zwischen Ortsende Winterlingen und dem Anschluss an die B 463 bei Benzingen erneuern lässt das Regierungspräsidium Tübingen vom 27. September bis voraussichtlich 21. Oktober.

Die sanierungsbedürftigen Straßenabschnitte erhalten auf einer Fläche von rund 16 000 Quadratmetern einen neuen Fahrbahnbelag. Die Maßnahme dient der Sub­stanzerhaltung und der Verbesserung der Verkehrssicherheit. Ihre bauliche Umsetzung gliedert sich in drei Bauphasen. In der ersten Bauphase vom 27. September bis 1. Oktober ist die L 449 zwischen Ortsende Winterlingen bis zum Anschluss der B 463 in Richtung Benzingen für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr von und nach Winterlingen wird in dieser Zeit über die B 463 und die L 415 umgeleitet. Der Verkehr im Bereich des Anschlussastes der B 463/L 449 von und nach Benzingen wird über eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung aufrechterhalten.

In der zweiten Bauphase vom 4. bis 12. Oktober wird die L 415 vom Anschluss B 463 bis Höhe Schillerstraße voll gesperrt. Der Verkehr nach Winterlingen wird über die B 463 – Anschluss Benzingen – und die L 449 umgeleitet.

Der Anliegerverkehr zum Interkommunalen Gewerbegebiet Vogelherd/Längenfeld einschließlich den Straßen Kreuzsteig und Lehrhalde bleibt außer während des Einbaus der Asphaltdeckschicht unter erschwerten Bedingungen möglich.

In der abschließenden dritten Bauphase vom 13. bis 21. Oktober wird die Fahrbahndecke der L 415 im Bereich zwischen der Einmündung Schillerstraße bis zum Anschluss Marktstraße erneuert. Diese Arbeiten erfolgen ebenfalls unter Vollsperrung des Verkehrs. Im Bereich Marktstraße und Ebinger Straße wird der Verkehr über eine Lichtsignalanlage geregelt. Die Gemeinde Winterlingen ist während dieser Zeit über die L 449 zu erreichen.

Der Öffentliche Personennahverkehr wird in allen drei Bauphasen innerörtlich umgeleitet. Für die Anlieger ergeben sich Einschränkungen zu ihren Grundstückszufahrten.

Die Kosten der Fahrbahndeckenerneuerung in Höhe von zirka 240 000 Euro trägt das Land als Baulastträger der L 415 und der L 449. Die Aufwendungen der Gemeinde Winterlingen belaufen sich auf etwa 30 000 Euro.

Artikel bewerten
1
loading

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Zollernalbkreis
  
Kommunales

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading