Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball "Stammtisch Löwen" haben ausgebrüllt

Von
Foto: Geisel

Wildberg-Schönbronn - 32 Mannschaften, 144 Spiele, ein Nachmittag beim SVS: Der Sportverein Schönbronn lud zu seinem sechsten Elfmeterturnier.

Auf dem Trainingsplatz des SVS ging es an diesem letzten Juniwochenende hoch her. Von nachmittags bis abends kämpften Männer und Frauen ab 14 Jahren in Mannschaften zu je fünf Schützen um den Sieg. Aktive und nicht aktive Kicker – sie alle standen gleichermaßen gespannt am Elfmeterpunkt, blickten zuerst dem Torwart in die Augen, dann auf den Ball, ehe sie einen gezielten Schuss abgaben.

In der Vorrunde traten die Mannschaften in vier Gruppen an, in welchen nach Punktesystem jeweils die besten vier ermittelt wurden. Die Gewinner kickten sich durch die Zwischenrunde im Gruppensystem, ehe die besten acht Mannschaften den Einzug in das Viertelfinale feiern durften.

Nun ging es richtig zur Sache, denn mit dem Viertelfinale begann auch das K.O.-System. Schon das erste Spiel mischte die Karten neu: Unter dem Namen "Young African FC" trat erstmals eine Gruppe von Flüchtlingen im Schönbronner Elfmeterturnier an.

Die in Effringen untergebrachten jungen Männer galten bis dato als Favoriten des diesjährigen Turniers. Doch das zweite Team der Schönbronner Mannschaft "Werk 1" machte dem ein Ende. Im Endergebnis brachte es der "Young African FC" daher nur auf den fünften Platz.

"La Bomba" bezwingt "Schirmbar Deckenpfronn"

Im Halbfinale traten schließlich "Werk 1 Team 2", "La Bomba" sowie "Schirmbar Deckenpfronn" gegen den Sieger der letzten beiden Turniere an, den "Stammtisch Löwen".

Das Stammtisch-Team, bestehend aus Friedrich Rentschler, Marc Eisenbeis, Marc Walz, Florian Herter, Lukas Fietkau, Jochen Pflieger, Philipp Schaible sowie Christoph Benz, setzte sich zwar im Halbfinale mit einem vier zu drei gegen "Schirmbar Deckenpfronn" durch, doch im Finale unterlagen sie "Werk 1 Team 2". Die neuen Schönbronner Elfmetermeister sind damit Daniel Brenner, Fabian Eckert, Philipp Creuzberger, Michael Hihn, Maximiliano Kredlbeck und Lucas Kredl­beck.

Im Spiel um Platz drei gewannen Silvio Stickel, Lukas Furtwängler, Philipp Schweitzer, Niklas Braun und Joe Winkler von "La Bomba" gegen Jens Schaible, Philipp Tartsch, Matthias Schröder, Ralf Schröder, Christoph Neuffer, Dominic Blum und Marcus Pflieger von der "Schirmbar Deckenpfronn".

Die vier bestplatzierten Mannschaften wurden für ihre Leistung mit einem kleinen Preisgeld belohnt: 150 Euro erhielten die Erstplatzierten "Werk 1 Team 2", 75 Euro gingen an die Zweitplatzierten "Stammtisch Löwen", zwei 20-Euro-Verzehrgutscheine gewannen "La Bomba", die auf Platz drei landeten. Ein Verzehrgutschein im Wert von 20 Euro ging an die "Schirmbar Deckenpfronn", die sich den vierten Platz gesichert hatten.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading