Wildberg-Effringen (up). Weihnachtliche Klänge erschallten auf dem stimmungsvoll beleuchteten Pausenhof der Effringer Grundschule, wohin der Gesangverein "Eintracht" Effringen zum alljährlichen "Singen unterm Weihnachtsbaum" einlud.

Zum ersten Mal wurde jetzt am Vorabend des dritten Advents allerdings auf dem Schulhof gesungen. "Wir waren bisher immer in der Ortsmitte, aber da störte oft der Verkehr der Hauptstraße", erklärte Sängerchef Werner Dengler am Rande der besinnlichen Veranstaltung. Zahlreiche Besucher ließen sich dabei auch vom Regen nicht abschrecken und verfolgten den gemeinsamen Auftritt von Gesangverein Kinderchor und dem Stammheimer Posaunenchor - und Werner Dengler unterstrich: "Das ist immer eine gute Sache zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest."

Sein Debüt gab dabei der erst im September unter dem Dach des Effringer Gesangvereins gegründete Kinderchor "Singing Kids", der unter der Leitung von Chorleiterin Mirjam Scheider zuvor bereits im örtlichen Pflegeheim die Bewohner mit weihnachtlichen Liedern erfreut hatte. Mit Blick auf die bislang elf jugendlichen Sängerinnen und Sänger erklärte der Vorsitzende: "Wir wünschen uns natürlich noch Verstärkung, um die Kinder an das Singen heranzuführen."

Den Auftakt beim "Singen unterm Weihnachtsbaum" machte der Posaunenchor aus Stammheim, bevor die beiden Chöre gemeinsam "Tochter Zion" sangen. Natürlich durften die Besucher im Schulhof auch mitsingen, als der Stammheimer Posaunenchor Lieder wie "Oh Tannenbaum" oder "Es ist ein Ros entsprungen" anstimmte. Anschließend schenkten die Mitglieder des Gesangvereins noch Glühwein sowie Kinderpunsch aus.

Ein ehrgeiziges Projekt wirft beim Gesangverein bereits seine Schatten voraus, denn im Juni 2013 ist ein erstes Kindermusical des Kinderchores geplant.