Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Jetzt auch offiziell: Blaich übernimmt

Von
Der SV Schönbronn übergab einige Ehrungen an Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein. Foto: Geisel Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jacqueline Geisel

Wildberg-Schönbronn. "Sportlich läuft es wirklich rund beim SVS" – mit diesen motivierenden Worten betitelte Vorsitzender Rudolf Blaich die Leistung der Fußballer beim SV Schönbronn. Wie die vergangene Saison genau lief, was verbessert werden kann und wie die neue Führung des Vereins aussehen wird, besprachen die Mitglieder bei der Hauptversammlung.

Sportlich stehen die Kicker in der aktuellen Saisonrunde gut da, auch wenn die vorherige Runde Anlass zur Besorgnis gab. Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga A und einer erfolgreichen ersten Saisonhälfte ging es steil bergab, nicht zuletzt durch mangelnden Trainingsbesuch, so Markus Weiß, Abteilungsleiter Fußball. Auch die zweite Mannschaft in der Kreisliga B konnte sich in der zweiten Saisonhälfte 11/12 nicht behaupten. Doch nach einer Umstrukturierung mit Rudolf Blaich als neuem Zuständigem für die zweite Mannschaft und Paul Kerps als neuem Assistenten von Trainer Daniel Pilarski sowie einem Einzeltraining für die zweite Mannschaft steht es in der aktuellen Saison ganz gut für die Fußballer. Die erste Mannschaft belegt derzeit Platz vier, die zweite hält sich immerhin wacker auf Platz acht.

Die Jugendlichen sind sportlich ebenfalls gut dabei, wenn auch mit etwas geringerer Zahl als im vergangenen Jahr. Mit 84 Jugendlichen ist der SVS aber dennoch gut aufgestellt. Die Saison 11/12 endete für die meisten Jugendgruppen recht positiv. In der aktuellen Saison spielen viele der Jugendlichen in Spielgemeinschaften mit Effringen und Wildberg, wobei der SVS auch einige der Mannschaften, auch mit Spielern aus Ebhausen und Rotfelden, beherbergt. In der aktuellen Platzierung konnte sich vor allem die A-Jugend in der Kreisstaffel durchsetzen und den ersten Platz sichern, die B-Jugend belegt derzeit Platz drei der Leistungsstaffel und die E2-Jugend den zweiten bei der Qualifikationsstaffel. Die anderen Mannschaften können sich mit guten Ergebnissen im Mittelfeld der Tabelle behaupten.

Doch auch abseits vom Sportlichen sind die Fußballfreunde aktiv. So unternahmen die Jugendlichen einige Ausflüge wie zum Tag des Fußballs oder auch mal zum Minigolf. Die Aktiven schulten ihr Können an einigen Trainingswochenenden. Der Verein beteiligte sich auch das erste Mal am Sommerferienprogramm und bescherte rund 60 Kindern einen unvergesslichen Tag rund um den Ball. Außerdem war der Verein wieder einmal federführend bei der Organisation des Wildberger Schäferlaufs, feierte mit der zweiten Schaumparty einen großen Erfolg, auch wenn das anschließende Elfmeterturnier wegen schlechten Wetters abgebrochen werden musste, und brachte die Schönbronner mit dem Unterhaltungsabend zum Lachen.

Doch auch wenn Rudolf Blaich bereits gekonnt durch die Versammlung moderierte, so war er bisher nur kommissarischer erster Vorsitzender des Vereins. Herbert Auer war im Dezember nach zehn Jahren aus dem Amt ausgetreten und nun galt es, Rudolf Blaich offiziell zum Vorsitzenden zu wählen. Als Stellvertreterin bleibt Christine Fischer im Amt, ein dritter Vorsitzender – ein neu eingeführter Posten beim SV – wurde nicht gewählt. Kassiererin Kerstin Herter, Schriftführerin Heike Dingler, Protokollführer Torsten Schletter und Jugendleiter Steffen Bürkle durften sich über eine Wiederwahl freuen.

Die Leitung der Fußballabteilung übernimmt Michael Hihn, das neu eingeführte Amt einer Abteilungsleiterin für Gesundheit und Fitness übernahm Inge Krauss. Auch die Beisitzer sind mit Thomas Hihn und Markus Weiß als neu gewählten sowie Oskar Schaible, Marc Rothe und Günter Baitinger als alt bewährten wieder vollständig. Bettina Weiß und Harald Roller bleiben dem SV als Kassenprüfer erhalten.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading