Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Die Klassiker sind am beliebtesten

Von

Ein bunt gemischtes Publikum traf sich zum Spielenachmittag im Wildberger Stadtteil Sulz am Eck und spielte die verschiedensten Brett- und Kartenspiele. Eine willkommene Abwechslung in den kalten Wintertagen.

Wildberg-Sulz. Das war schon irgendwie ein kleines Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal veranstaltete die Sulzer Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins einen gemütlichen Spielenachmittag für Alt und Jung.

Veranstaltung im Gemeindehaus Sulz

Organisiert wurde das Event im Evangelischen Gemeindehaus Sulz erneut von den Initiatoren Jörg und Irene Czarnecki.

"Wir sind eine spielbegeisterte Familie und haben zu Hause über 50 verschiedene Spiele", erklärte Jörg Czarnecki – und so wurde eines Tages auch die Idee geboren, im Schwarzwaldverein einen Spielenachmittag auf die Beine zu stellen. Und dieser wird sehr gerne von den Bewohnern angenommen. "Das ist immer eine gut besuchte Veranstaltung mit bunt gemischtem Publikum", freute sich das Vorstandsmitglied der Sulzer Ortsgruppe, dass sich auch jetzt wieder rund 40 Spielbegeisterte im Gemeindehaus trafen.

Bei Kaffee und Kuchen waren über 50 Spiele im Angebot, darunter die verschiedensten Brett- und Kartenspiele. Zwar standen auch etliche neue Spiele bereit, aber am beliebtesten sind eben nach wie vor die Klassiker.

Schlachten werden auf dem Brett ausgetragen

Während die älteren Teilnehmer das klassische schwäbische Kartenspiel Binokel favorisierten oder beim Rummy ihren Spaß hatten, lieferten sich zahlreiche Spieler bei Risiko ihre Schlachten auf dem Brett.

"Wir haben schon einige Stammspieler, die von Anfang an kommen", erklärte Jörg Czarnecki, für den das Spielevent jetzt in der dunkleren Jahreszeit eine willkommene Abwechslung darstellt. Vier Stunden lang wurde jetzt im Gemeindehaus gespielt, bevor Paul Borkhardt noch die Bilder des vergangenen Wanderjahres im Schwarzwaldverein präsentierte.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading