Wellendingen. Die Polizei rückte am Donnerstag zu zwei Verkehrsunfällen in Wellendingen aus. Der erste ereignete sich kurz vor 8 Uhr. Ein 19-jähriger Fahranfänger war mit seinem Auto beim Bremsen auf schneeglatter Fahrbahn auf die Gegenspur geraten und dort frontal auf einen 31-jährigen Autofahrer geprallt. Laut Polizei blieben beide Fahrer unverletzt, an den Autos entstanden Schäden, die auf zusammen rund 2000 Euro geschätzt wurden. Zum zweite Unfall kam es um 15.30 Uhr auf der Hauptstraße. Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer hatte nicht aufgepasst und war mit seinem Fahrzeug gegen eine Fußgängerampel geraten. Dabei wurde die Ampel beschädigt, deren Instandsetzung mehrere Tausend Euro kosten wird.