Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wellendingen Gemeinde knappe Stunde ohne Strom

Von
In Wellendingen hat es am Mittwochmorgen kurzzeitig einen Stromausfall gegeben. (Symbolfoto) Foto: dpa

Wellendingen - Am Mittwoch kam es um 8.55 Uhr zu einer Störung des 20.000-Volt-Mittelspannungsnetzes der "Netze BW" in Wellendingen.

Bei Tiefbauarbeiten sei ein Erdkabel beschädigt worden, teilte das Unternehmen mit. Die Baufirma habe umgehend die Störungsstelle der EnBW-Tochter informiert, so dass sich die Monteure rasch an die Wiederversorgung machen konnten. Laut Mitteilung gelang es mit Hilfe von Schaltmaßnahmen im Mittelspannungsnetz, in enger Abstimmung mit der zentralen Netzleitstelle in Ravensburg, die Versorgung bis 9.38 Uhr größtenteils wieder herzustellen. Um 9.54 seien alle Haushalte und Betriebe wieder am Netz gewesen. Die beschädigte Stelle werde umgehend repariert.

Generell, so informierte "Netze BW" weiter, sei das 20.000-Volt-Mittelspannungsnetz der "Netze BW" in Form "offener Ringe" aufgebaut, so dass im Störungsfall ein beschädigter Abschnitt – in der Regel zwischen zwei Ortsnetzstationen – "herausgeschaltet" ("freigeschaltet") werden könne. Durch Umschaltungen innerhalb der Ringstruktur könnten die betroffenen Stationen wieder ans Netz genommen oder sozusagen "von der anderen Seite" versorgt werden, bevor eine Reparatur beginne. Um die Vorteile dieser Ringstruktur zu gewährleisten, sei eine schadhafte Stelle allerdings möglichst bald zu reparieren. Andernfalls könnte ein erneuter Fehler unter Umständen nicht mehr durch Schaltungen kurzfristig beseitigt werden.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading