Wellendingen Die Unicef-Spende stößt bei Mitgliedern auf Kritik

Von
In der Hauptversammlung des Radfahrervereins Alpenrose Wilflingen im Gasthaus Krone ehrte der Vorsitzende Edmund Müller (rechts) Wolfgang Giesser und Udo Angst für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft und Treue zum Verein mit einem Geschenk. Foto: Riedlinger Foto: Schwarzwälder-Bote

Wellendingen-Wilflingen - Für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft wurden in der Hauptversammlung des Radfahrervereins Alpenrose Wilflingen die Mitglieder Udo Angst, Wolfgang Giesser mit Urkunde und einem Glas-Pokal durch den Vorsitzenden Edmund Müller ausgezeichnet. Die Ehrung des nicht anwesenden Harald Hermle wird nachgereicht. Das vergangene Jahr sei vom Jubiläum anlässlich der Gründung des Vereines 90 Jahre zuvor geprägt gewesen, führte Edmund Müller aus. Nach der Totenehrung auf dem Friedhof sei man mit zahlreichen befreundeten Vereinen, wie dem Patenverein Edelweiß Wellendingen, mit einem Ehrenabend in der Lemberghalle zum gemütlichen Teil übergegangen. Dabei habe man 90 Jahre Vereinsgeschichte Revue passieren lassen. Gedacht wurde dabei auch der ursprünglich 27 Gründungsmitglieder, und alte Erinnerungen, wie an Konrad Muschal, lebten wieder auf. Muschal hatte den Verein nach dem Krieg 1956 wiedergegründet und danach 44 Jahre lang als Vorsitzender geführt. Auch Ehrungen wurden in diesem tollen Jubiläumsrahmen vorgenommen.

Laut Schriftführerin Viola Leibold habe sich im vergangenen Jahr das Hallentraining gut bewährt, bei dem sich regelmäßig acht bis zehn Teilnehmer treffen und Fitness betreiben. Neben dem Nordic-Walking-Treff sind es vor allem die Kreiswanderfahrten, an denen die Mitglieder teilnehmen und regelmäßig gute Platzierungen erreichen, beliebt.

Während die drei aktiven Radrennfahrer Wolfgang Angst, Patrick Reger und Steffen Hauschel zum Beispiel bei den Radrennen um den "Interstuhl-Cup" regelmäßig die Fahne der Gemeinde hochhalten, musste die Neugründung einer Mountain-Bike-Gruppe nach kurzer Zeit mangels Interesse wieder aufgegeben werden.

Drei Hochzeiten in den eigenen Reihen, ein Vereinsausflug an den Bodensee sowie die Teilnahme an Verbandskreistagen oder Frühjahrs- und Herbsttagung hielten die Verantwortlichen des Vereins auf Trab.

Dank einer großen Anzahl von Spenden und dem Jubiläumsabend konnte Kassierer Wolfgang Angst einen sehr guten Zuwachs in der Vereinskasse vermelden. Das vereinseigene Zelt war im vergangenen Jahr samt Anhänger zum Musikverein nach Roßwangen verkauft worden. Der Unterhalt war für einen einzigen Termin im Jahr nicht mehr wirtschaftlich zu vertreten gewesen, erklärte Edmund Müller. Man habe jedoch mit dem Musikverein einen Vertrag abgeschlossen, dass es noch fünf Jahre lang für die Radrenn-Veranstaltung kostenlos vom Musikverein genutzt werden könne. Gegen die an der Fasnet aufgekommene Kritik wegen einer Spende von knapp 1500 Euro an Unicef wehrte sich dagegen Edmund Müller in der Hauptversammlung. Er stellte unmissverständlich klar, dass dies Geld gewesen sei, das man bei der Bewirtung der Hochzeiten erwirtschaftet habe und das nichts mit Spenden an den Verein zu tun gehabt habe.

Bei den turnusmäßig durchgeführten Wahlen wurden Edmund Müller als Vorsitzender, Wolfgang Angst als Kassierer und die Kassenprüfer Markus Wenzler und Timo Angst für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Ausschuss wurden Elena Müller und Frank Wenzler gewählt.

Bei der Gestaltung eines freien Platzes an der Schörzinger Straße wird der Radfahrerverein die Bepflanzung und deren anschließende Pflege übernehmen.

Neben einer Vielzahl von Rennterminen für die aktiven Radrennfahrer stehen für Anfang März das Altersgildetreffen in Wellendingen, unter etlichen anderen Terminen, die Kreiswanderfahrten am 22. Mai in Frittlingen und am 21. August in Durchhausen auf dem Terminkalender des Vereins.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Rottweil
  
Vereine

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading