Weitere Katzen vergiftet

Von

Heiligenzell (cbs). Nachdem bereits am 11. November eine Katze in Heiligenzell qualvoll an Gift starb, sind jetzt wohl weitere Tiere auf diese Art verendet.

Der behandelnde Tierarzt bestätigte im November den Tod der Katze durch Gift, konnte jedoch Rattengift in diesem konkreten Fall ausschließen. Anfang Dezember meldeten sich fünf weitere Katzenbesitzer bei der Ortsverwaltung und berichteten vom qualvollen Tod ihres Haustieres oder von dessen plötzlichem Verschwinden.

Ortsvorsteher Gustel Schrempp empfahl, die Fälle bei der Polizei zur Anzeige zu bringen. Sollten weitere Fälle auftreten, bittet er ebenfalls um Bekanntgabe, nur so ließe sich "Licht ins Dunkel" bringen. In Heiligenzell beschränken sich die Vorfälle auf das Gebiet um die Straßen Im Kuhnengarten und Metzgerstraße.

Die Tierhilfs- und Rettungsorganisation Neuried hat eine Belohnung von 300 Euro für die Ergreifung des Verursachers ausgesetzt. Tierärztin Beate Schwing in Heiligenzell bestätigte, dass immer wieder Vergiftungsfälle auftreten. In den ihr vorliegenden Fällen handelte es sich tatsächlich um die Einnahme von Rattengift, das zur Bekämpfung der Nagetiere ausgebracht worden sei.

"Für meine Begriffe muss in Heiligenzell schon ein Katzenhasser unterwegs sein", betonte Monika Ehrlacher, zweite Vorsitzende der Tierhilfs- und Rettungsorganisation. "Das sind zu viele Fälle, um einfach nur so abgehandelt zu werden", merkte Ehrlacher an. Angaben, die zur Feststellung des Täters führten, werden von der Organisation vertraulich behandelt.

Betroffene oder Zeugen können sich an die Ortsverwaltung unter der Telefonnummer 0 78 21/66 09 wenden oder mit der Tierhilfs- und Rettungsorganisation Neuried unter der Nummer 0 78 07/94 91 81 Kontakt aufnehmen.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading