Waldachtal - Für sportliche Erfolge sind zahlreiche Mitglieder des Leichtathletik Clubs Waldachtal geehrt worden.

Urkunden überreichte LC-Präsident Edgar Hirth an die Aktiven der Senioren, die bei regionalen Waldlauf-Meisterschaften und Kreismeisterschaften Titel holten. Dies waren Andrea Brieskorn, Ines Hirth, Frank Wolf, Roland Hamm, Wolfgang Haug und Will Rath.

Eine herausragende Ehrung wurde Gudrun Fordtner zuteil, die zum 30. Mal das Sportabzeichen in Gold schaffte. Erwin Fordtner konnte das goldene Sportabzeichen auch an Martina Klink, Gerlinde Maier, Bettina Moster, Achim Brenner, Roland Hamm, Christian Sturm und Frank Wolf aushändigen. Silber verdienten sich Andrea Brieskorn, Claudia Leins, Elke Mönch und Rita Wasem.

Die Vereinsjugend erkämpft sich 30 Mehrkampf-Nadeln

Der Präsident beglückwünschte Vereinsjubilare und dankte für ihre langjährige Mitgliedschaft: 20 Jahre dabei sind Alexander Beck, Philipp Eismann, Alfred Schaz und Hans-Georg Sturm. Seit zehn Jahren gehören Fabrice Denner, Martina Dettling und Silvia Störzer dem Club an.

Die Wiege und Basis des Vereins ist der Lauf- und Walkingtreff, der jeden Samstag um 15 Uhr in Salzstetten beim Autohaus Wehle startet. Hirth lobte das 20-jährige Engagement von Erika Johannsen und das zehnjährige von Gisela Rath als ausgebildete Übungsleiterinnen. Die Vereinsjugend erkämpfte sich 30 Mehrkampf-Nadeln. Das Deutsche Sportabzeichen legten 17 Schüler ab.

Sportkreis-Präsident Alfred Schweizer ehrte den langjährigen LC-Vize-Präsidenten Peter Gekle mit der bronzenen WLSB-Ehrennadel für seine Verdienste um den Verein. Schweizer bezeichnete den Leichtathletik Club als "intakte sportliche Familie" und dankte allen, welche ein Ehrenamt ausüben.

Club als Stabilisator

Die Jugend finde mit dem Club einen wichtigen Stabilisator in einer Zeit voller Orientierungsproblemen und einen Garanten für Kameradschaft und Geselligkeit. Weitere Termine sind: 3. März Winterlauf Sulz-Rottweil, 29. März Lauf Freudenstadt – Kniebis, 29./30. Juni Lauf- und Grill-Wochenende am Kaiserstuhl, 10. Juli Läuferabend im Stadion Horb, 20. September Mehrkampf-Vereinsmeisterschaften mit Jugendsportfest, 5. Oktober Frauen-Lauf in München. Ein Frühstücks-Lauf und ein Vollmond-Lauf werden noch terminiert.

Eine Signalwirkung verspricht sich das LC-Präsidium von einer überregionalen Aktion in Zusammenarbeit mit der AOK-Gesundheitskasse Nordschwarzwald: Für Samstag, 13. April, übernimmt der LC Waldachtal die Organisation eines offenen Lauftreffs mit Rahmenprogramm. "Davon erhoffen wir uns eine gewisse Belebung der Lauf- und Walkingtreff-Szene", meinte Hirth.

Sportleiter Richard Claus sprach von "einer gewissen Wettkampf-Sattheit" bei den Etablierten infolge des fortgeschrittenen Alters. Er hielt es mit Laufkamerad Hermann Strein: "Ich laufe, um zu leben und nicht um mein Leben." LC-Präsident Edgar Hirth erklärte: "Marathon- und Berglauf-Aktivitäten sind im Vergleich zu früheren Umfängen fast zum Erliegen gekommen." Frank Wolf, der mit 20 Teilnahmen noch die meisten Wettkämpfe bestritt, hat bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften gut abgeschnitten.

Christian Sturm brachte es auf zehn Wettkämpfe. Elke Mönch und Thomas Richter haben sich mit dem Genfer Halbmarathon und dem Swiss Alpine Marathon in Davos Premium-Strecken ausgesucht. Der Abend-Marathon in Luxemburg war Anlass, den ehemaligen Waldachtaler Jugendtrainer Alija Mirascic in seiner neuen Heimat zu besuchen.