Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Traum-, Herz- und Inselstunden

Von
Kindergartenkinder und Grundschüler arbeiten in Salzstetten gut zusammen. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Eberhard Wagner Waldachtal-Salzstetten. "Wir sind ein Bildungshaus" ist auf der Informationstafel am Eingang der Grundschule Salzstetten und des Kindergartens zu lesen. Seit vergangenem Montag ist dies offiziell mit dem Start eines gemeinsamen Programms wahr geworden.Mit der hervorragenden und richtungsweisenden Kooperation beider Einrichtungen in den vorangegangen Jahren haben Irene Kübler, Rektorin der Grundschule Salzstetten, und Kindergartenleiterin Doris Wössner bereits früh die Grundsteine zum Bildungshaus gelegt.

Längst waren sie ein "Bildungshaus", bevor die Landesregierung die Eckpunkte und Voraussetzungen für eine solche Zusammenarbeit festlegte. So mussten Kübler und Wössner auch kaum Änderungen in ihrer jahrelangen Kooperationsarbeit vornehmen, um die Hürden zum offiziellen Bildungshaus zu nehmen. Der höchst zufriedene Bürgermeister Heinz Hornberger und der nicht minder stolze Ortsvorsteher Wolfgang Fahrner wohnten dem offiziellen Start des Bildungshauses bei und besuchten auch das gemeinsame Frühstück der Kinder. Beide zählen das Bildungshaus zu einer der wichtigsten Einrichtungen in Waldachtal und sind sich der Tatsache bewusst, dass diese Einrichtung letztlich auch die Attraktivität ihrer Gemeinde erhöht.

Das Bildungshaus startete mit einer Osterwerkstatt mit zehn Stationen. Hierfür wurden zehn Gruppen mit je zehn Kindern aus Kindergarten und Grundschule gebildet, welche nacheinander die zehn Stationen besuchten. Neben Backen, Geschicklichkeit, Experimenten, Musik und Osterspielen war auch an eine Ruheinsel gedacht worden.

Inzwischen sind auch die ersten konkreten Vorschläge für weitere Programme des Bildungshauses skizziert: Hinter den Begriffen Netzwerk- stunden, Traumstunden, Herzstunden, Inselstunden und Perlenstunden steht das jahrgangsübergreifende Lernen, Sport und das gemeinsame Spielen.

Ohne Probleme und Vorbehalte, dafür mit großer Begeisterung und Wissensdurst nehmen die Kinder das Konzept von den Erzieherinnen und Lehrkräften auf, um Gemeinsamkeiten beim Lernen und Spielen zu entdecken.

Erwartungsgemäß startete das neue Bildungshaus mit seiner jahrgangsübergreifenden Aktion in eine Erfolg versprechende Zukunft.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading